Springe zum Inhalt

Nur noch 44 Wochen

Zugegeben, wir sind im Moment ein wenig ruhig hier auf der Webseite. Das bedeutet aber nicht, dass wir auch untätig sind. Schließlich sind es ja nur noch 308 Tage bis zu unserem kleinen Jubiläum - dem 5. Harztor-Lauf. Und die Zeit wird sinnvoll genutzt.

So traf sich in dieser Woche der Vorstand des Vereins mit Vertretern der Arbeitsgemeinschaft Harzer Gipsunternehmen in Thüringen, die den Harztor-Lauf in diesem Jahr schon zum zweiten Mal präsentierten. Mit dabei war auch der Bürgermeister der Landgemeinde Harztor, Stephan Klante, sowie Andreas Meyer, unser guter Partner beim Kreissportbund Nordhausen. Und auch Michael Manthey war aus Berlin angereist.

Es ging um die Auswertung der diesjährigen Veranstaltung sowie natürlich den Ausblick auf die kommenden Jahre. Alles waren sich einig, dass mit dem Harztor-Lauf schon jetzt eine ganz besondere Marke im Laufsport geschaffen wurde. Die Resonanz aus der Läuferschaft ist dabei ein Gradmesser und Ansporn für alle Beteiligte. Nun gilt es, sich nicht auf dem Erreichten auszuruhen, sondern sich weiter zu entwickeln und noch besser zu werden.

Ganz besonders freute sich Bürgermeister Stephan Klante, dass mit dem Harztor-Lauf ein neuer Magnet für die schöne Südharzgemeinde entstanden ist. So konnten zur diesjährigen Veranstaltung Läuferinnen und Läufer in Harztor begrüßt werden, die den Anlass nutzten, um gleich noch ein paar Tage in der Gegend zu verbringen. Die Pensionen, Hotels und Gästezimmer der Gemeinde wurden dabei gern genutzt.

Ein wichtiger Punkt der Unterredung war naturgemäß auch das soziale Projekt, welches der Verein in seiner Satzung verankert hat. Hier konnte ein nicht unwesentlicher Beitrag erarbeitet werden, der es ermöglicht, die Situation des Schul-, Kinder- und Breitensports in der Gemeinde deutlich zu verbessern. Mehr dazu werden Gemeinde du Verein gemeinsam mit den Partnern nach den Sommerferien bekannt geben.

Und in 44 Wochen freuen wir uns auf den 5. Harztor-Lauf und wieder viele Sportlerinnen und Sportler aus Nah und Fern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen