Springe zum Inhalt

Die Aufbauarbeiten für den 6. Harztor-Lauf am Sonntag sind planmäßig angelaufen. Sowohl auf dem Platz als auch an der Strecke wird aufgebaut oder letzte Hand angelegt. Der Bauhof mäht noch ein paar Wegesränder und auch Toiletten- und Duschcontainer stehen schon an ihrem Platz.

Geschwindigkeitsbegrenzung im Bereich der Querung der B81 zwischen Eisfelder Talmühle und Netzkater (Foto: Dirk Wackerhagen)
Das Startbanner für den 8km-Lauf der WBG Südharz wird in Ilfeld angebracht
(Foto: Andreas Ehrhardt)

Wie in jedem Jahr bekommen die mitlaufenden Hunde eine eigene Finisher-Medaille. Diese Zugabe wird in diesem Jahr besonders schön ausfallen, hat doch unser Partner Herkules in Zusammenarbeit mit der Firma Vitakraft ein tolles Paket für uns gepackt.

Foto: Ina Landgraf

Hier nimmt unsere Sportfreundin Ina Landgraf von Marktleiter Christian Setzer das Paket in Empfang. Bislang sind 14 Hunde von ihren Besitzern angemeldet worden, ein paar werden es eventuell noch am Sonntag werden. Und für jeden der Vierbeiner wird es dann eine Kleinigkeit geben.

Diese beiden Herren haben für 2019 gemeldet: links der Vorjahressieger Sebastian Harz, der in der Hitzeschlacht von 2018 die schnellsten Beine auf der berühmt-berüchtigten Halbmarathonstrecke hatte. Rechts der Streckenrekordhalter und Sieger von 2017, Ulrich Konschak, der mit den widrigen Wetterbedingungen damals am besten klar kam.

Fotos: Wolfgang Jörgens (links), Sven Tetzel

Wer wird in diesem Jahr das Rennen machen, Harz oder Konschak? Oder ein lachender Dritter? Am Sonntag werden wir es erfahren - beim 6. Harztor-Lauf!

Die Strecken des 6. Harztor-Laufes am Sonntag, dem 5. Mai 2019, führen nicht nur durch den malerischen Südharz mit seinen Wäldern und Wiesen, sondern auch durch die Ortslage der Landgemeinde. Dabei werden natürlich auch öffentliche Verkehrswege gekreuzt oder tangiert.

In Zusammenarbeit mit der Unteren Verkehrsbehörde des Landratsamtes, der Polizei sowie der lokalen Feuerwehr sind aber diese Stellen besonders abgesichert. So entstehen weder für die Beteiligten noch für die Verkehrsteilnehmer unmittelbare zusätzliche Gefährdungen. Das betrifft sowohl die Querung der B81 zwischen Netzkater und Eisfelder Talmühle als auch die Querungen in den Ortslagen Ilfeld und Niedersachswerfen.

Die Organisatoren bitten alle Verkehrsteilnehmer um besondere Vorsicht und bedanken sich für deren Verständnis, wenn es zu kurzfristigen Sperrungen kommt.

Eigentlich gehören sie ja zu unserem Streckenteam, aber wenn Not am Mann (oder wie in diesem Fall an der Brücke) ist, dann sind sie auch unser schnelles Reparaturteam. Diesmal waren noch ein paar fachliche Handgriffe an der kleinen Berebrücke nötig, und Heinz und Andreas haben diese Arbeit mit Bravour erledigt.

Das Geländer der kleinen Brücke ist dank Werkzeug, Material und etwas Improvisationstalent nun deutlich stabiler als vorher und die Laufteilnehmer am Halbmarathon können diese Stelle dann sicher passieren. Vielen Dank den beiden fleißigen Helfern.

Fotos: Andreas Ehrhardt

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen