Springe zum Inhalt

Erstmals bieten wir zum 5. Harztor-Lauf eine Firmenstaffel an. Da Firmenläufe recht beliebt sind und eine Förderung der sportlichen Aktivitäten in den Unternehmen sind, loben wir ab 2018 einen Wanderpokal aus.

Wie funktioniert die Firmenstaffel?
Fünf Läuferinnen und Läufer aus einem Unternehmen bilden ein gemeinsames Team. Auf welcher der vier Strecken die fünf Mitglieder starten, ist dabei völlig egal: zwei könnten beim Halbmarathon mitlaufen und jeweils eins bei den anderen drei Läufen. Auch ein Start von allen fünf Team-Mitgliedern im selben Lauf ist möglich. Jedes Unternehmen kann beliebig viele 5-Personen-Teams aufstellen.

Für die Auswertung werden am Ende dann die jeweiligen Platzierungen der einzelnen Team-Mitglieder addiert. Das Team mit der geringsten Summe gewinnt. Ein Beispiel: Läufer 1 belegt den 7. Platz, Läuferin 2 den 12., Läuferin 3 den 24., Läufer 4 den 30. und Läuferin 5 kommt auf den 8. Platz in ihrem Lauf. In Summe hat das Team dann 81 Punkte erreicht.

Für das Gewinner-Team schreiben wir einen Wanderpokal aus. Schafft es ein Team im Rahmen der zukünftigen Harztor-Läufe, den Pokal dreimal hintereinander zu gewinnen, so darf das Team den Pokal behalten. Ansonsten wandert der Pokal von Gewinner-Team zu Gewinner-Team.

Anmeldung:
Die Anmeldung der Teams erfolgt direkt über uns. Der Preis je Team beträgt 80,- € und beinhaltet die Startgebühren für die jeweils fünf Läuferinnen und Läufer, VIP-Startnummern mit Namen und Team-Namen und die Wertung im Rahmen der Firmenstaffel. Die Anmeldung ist möglich bis zum 2. April 2018.

Das Anmeldeformular ist bis zu diesem Tag auszufüllen und an uns zu senden (per Mail oder per Post). Die Anmeldegebühr für das Team muss ebenfalls bis zu diesem Tag unter Angabe des Team-Namens auf das im Formular angegebene Konto überwiesen werden. Bei erfolgreicher Anmeldung erhält das Team eine Bestätigung.

Wir freuen uns schon jetzt über viele Teams bei unserer Firmenstaffel!

 

Nun ist es endlich soweit: pünktlich um 0.00 Uhr haben wir die Online-Anmeldung für den 5. Harztor-Lauf am 22. April 2018 freigeschaltet. Ab sofort könnt Ihr Euch also für das kleine Jubiläum, welches unter dem Motto "GIB MIR FÜNF!" steht, anmelden. Dabei haben wir neben Bewährtem auch eine kleine Neuerung eingeführt.

Eingeladen sind in diesem Jahr wieder Läuferinnen und Läufer, die gemeinsam mit ihren Hunden auf die Strecke gehen möchten. Dazu muss der Hund natürlich auch angemeldet werden, was bei der Einzelanmeldung passiert. Ganz wichtig für Euch ist, dass der Hund natürlich körperlich und mental für die Teilnahme geeignet ist und dass der Start unbedingt hinter dem Hauptfeld passiert.

Neu ist in diesem Jahr die VIP-Anmeldung. Jeder kann für einen Aufpreis von 5,- € zum VIP werden. Dann kommt neben dem eigenen Namen auch der des Teams bzw. des Vereins mit auf die Startnummer. Eine tolle Idee, wenn man in der Gruppe läuft oder sich ein ganz besonderes Andenken mit nach Hause nehmen möchte.

Nun denn - frisch ans Werk! Wir sind mit dem 5. Harztor-Lauf recht früh im Jahr, aber viele Läufer planen ja schon jetzt für das nächste Jahr vor. Wir freuen uns auf jeden Fall wieder über viele Starter aus Nah und Fern!

Schon kurz nach dem 3. Harztor-Lauf im letzten Jahr bekamen wir die ersten Fragen: wird es im nächsten Jahr auch wieder die tollen Gipsmedaillen geben? Zugegeben, die Produktion der Medaillen aus hochfeinen Gips war nicht der kleinste Betrag in unserem Vorjahresbudget. Aber weil das Interesse doch so groß war und ist, entschlossen wir uns, auch für 2017 die Medaillen produzieren zu lassen.

     

Dank eines glücklichen Umstandes gelang es uns, die Nordthüringer Lebenshilfe als Partner zu gewinnen. In der vergangenen Woche nun startete in den dortigen Werkstätten die Produktion der Medaillen. Von einem durch uns bereitgestellten Rohling wurden mehrere Silikon-Abformungen gefertigt. In diese wird nun der hochfeine Gips eingefüllt. Ein Verfahren, das höchste Aufmerksamkeit und jede Menge Fingerspitzengefühl verlangt. Aber das Ergebnis kann sich echt sehen lassen.

So können wir schon heute mit Stolz verkünden: jede(r) Teilnehmer*in am 4. Harztor-Lauf bekommt eine solche Medaille - zusätzlich zur eigentlichen Finisher-Medaille. Und die Sieger*innen der einzelnen Wertungsläufe dürfen sich auch in diesem Jahr auf die tollen Pokale aus heimischen Gipsgestein freuen.

www.nordthueringer-werkstaetten.de

Gemeinsames Laufen liegt absolut im Trend. So finden sich immer mehr kleinere oder größere Läufergruppen zusammen, um im Team ein paar Kilometer zu absolvieren. Manchmal aber hat Mensch Lust, es findet sich aber kein Laufpartner. Da passt es gut, wenn ein Hund in der Familie ist, der gerade auch mal ein wenig an die frische Luft möchte.

Auch auf Laufveranstaltungen wie den "Harztor-Lauf" sieht man in den letzten Jahren mehr und mehr Besitzer*innen mit ihren vierbeinigen Begleitern. Diese Kombinationen sorgen bei den Zuschauern immer für tolle Reaktionen. Und so lag es für uns schnell auf der Hand, dass auch wir Läufer*innen mit Hund starten lassen.

Dabei gilt es natürlich, ein paar Regeln einzuhalten. Das beginnt schon bei der Kondition des jeweiligen Hundes. Hier ist das Wissen von Herrchen oder Frauchen über den eigenen Hund gefragt. Welche Laufstrecke schafft er? Muss ich Pausen einrichten? Wie versorge ich mein Tier unterwegs? Und - auch nicht zu vernachlässigen: wie reagiert mein Hund auf Hunderte von Läuferbeine und andere Hunde?

Hier ein paar Punkte für alle Läufer*innen, die mit Hund beim "4. Harztor-Lauf" am 23. April 2017 starten wollen:

  1. Das Tier wird bei der Einzelanmeldung mit dem jeweiligen Sportler angemeldet. Dazu einfach die Checkbox anklicken und den Namen des Tieres mit eintragen. Für Hunde gilt die halbe Erwachsenen-Startgebühr.
  2. Der Start mit Hund erfolgt mit dem jeweiligen Starterfeld, aber hinter allen Startern. Dies dient zum Schutz der Tiere und der Sportler*innen vor versehentlichen Verletzungen z.B. durch die Leinen. Es herrscht nämlich natürlich Leinenzwang.
  3. Die den Hund führenden Läufer*innen haben ein Notpaket für das Tier dabei, bestehend aus einem passenden Snack und mindestens einer Wasserflasche mit passender Schale. An den Verpflegungsstellen halten wir weiterhin auch Wasser für die Hunde bereit.
  4. Dass die Hunde versichert sein müssen, versteht sich natürlich von selbst. Die Halter*innen sind aufgerufen, eventuelle Gefährdungen auf der Strecke unbedingt zu vermeiden.

Mit diesen kleinen Regeln steht einer erneuten Teilnahme von Hunden am "Harztor-Lauf" bei seiner vierten Auflage nichts im Wege. Und natürlich erhalten auch die Vierbeiner eine kleine Erinnerung an die Teilnahme am Lauf.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen