Springe zum Inhalt

Schon zum fünften Mal fiel in diesem Jahr der Startschuss zum Harztor-Lauf, der sich damit zu einem traditionsreichen Laufevent im Norden Thüringens gemausert hat. Mehr als 750 Läuferinnen und Läufer aus Nah und Fern kamen 2018 ins Ziel und machten so Harztor auch weit über die Grenzen des Südharzes hinaus bekannt. Die Organisatoren vom Verein Harztor-Lauf e.V. können also sehr zufrieden sein, stellt doch die Vorbereitung und Durchführung einer solch großen Laufveranstaltung eine echte Herausforderung dar.

Die Durchführung des Laufes ist ohne fleißige Helfer und Unterstützer nicht möglich, und so wirkt der Verein positiv auf die Zusammenarbeit von Menschen und Vereinen in der Landgemeinde Harztor. Auch das soziale Projekt als Zielsetzung der Vereinsarbeit sei nicht vergessen: durch die bei den vergangenen Läufen erarbeiteten Mittel konnte die Landgemeinde bei der Ertüchtigung des Sportplatzes in Niedersachswerfen unterstützt werden. Weitere Projekte für den Kinder- und Jugendsport in der ganzen Landgemeinde werden folgen.

Und der Harztor-Lauf will sich ebenfalls weiterentwickeln. Geplant ist bei einer Läuferzahl von mehr als 1.000 neben den bewährten Strecken über 2, 5, 8 und 21 Kilometern auch einen Marathon anzubieten. Dieser würde die Veranstaltung weiter aufwerten, könnte er doch durch alle Ortsteile führen. Beginnend in Hermannsacker, über Neustadt, Harzungen, Sophienhof, Ilfeld bis hinunter nach Niedersachswerfen könnte die Strecke verlaufen. Solch ein Lauf stellt aber für den Verein eine große Hürde dar. Kurz gesagt fehlt es an Mitstreitern.

Der Verein will und muss wachsen. Daher rufen die Mitglieder des Vereins alle Interessierten in den alten und neuen Ortsteilen von Harztor auf mitzumachen. Werden Sie Mitglied im Verein Harztor-Lauf e.V. und helfen Sie sowohl bei der weiteren Entwicklung dieser schönen Laufveranstaltung als auch bei der Zusammenarbeit der Ortschaften unserer Landgemeinde.

Den Mitgliedsantrag finden Sie hier auf der Seite. Die Mitglieder des Vereins freuen sich auf viele Mitstreiter und Ideen. Und nicht vergessen: am 5. Mai 2019 startet der 6. Harztor-Lauf!

Der 4. Harztor-Lauf am Sonntag findet - wie der Name schon sagt - in ganz Harztor statt. Auch wenn sich der große Eventbereich im Ortsteil Niedersachswerfen am Herkules-Markt befindet, ist auch in den anderen Ortsteilen rund um den Lauf eine Menge los. So startet der Halbmarathon der Thüringer Energie AG auch 2017 wieder im Rahmen des Lämmerfestes auf der Ziegenalm im Ortsteil Sophienhof. Und auch rund um den Start des 8km-Laufes der WBG Südharz auf dem Sportplatz im Ortsteil Ilfeld ist richtig was los.

Wir konnten Peter Ballhause und sein Team vom "Schützenhaus"gewinnen, etwas für das leibliche Wohl anzubieten. Außerdem konnten wir die junge Familie überzeugen, die in nicht allzu ferner Zukunft in Ilfeld eine Boulderhalle eröffnen möchte, mit einer „kleinen Kletterlösung“ Kletterbegeisterte unter den Ilfelder Zuschauern und Familien zu finden. Tina Geßner von der Nordhäuser "Tanzkantine" wird die Erwärmung der Läufer übernehmen und Alf Schiek moderiert den per Satellit übertragenen Start der 8km-Läufer*innen. Außerdem kommen ja auch die Teilnehmer des Halbmarathons aus Sophienhof am Sportplatz durch und möchten bejubelt werden.

Es ist also alles vorbereitet für ein zünftiges kleines Event im Rahmen des 4. Harztor-Laufes auch in Ilfeld. Los geht es dort ab 13 Uhr. Und wenn alle Leckereien aufgegessen sind und die Sportler*innen auf ihrem Weg Richtung Ziel in Niedersachswerfen, dann kann man sich ja gemeinsam noch auf den Weg zum Herkules-Markt machen.

Foto by pixabay

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen