Springe zum Inhalt

In der vergangenen Woche besuchten wir die Marien-Apotheke in Harztor. Dort wurden wir von Katja Konschak begrüßt. Die bekannte Triathletin aus Nordhausen zeigte sich sehr interessiert an unserem Projekt "Harztor-Lauf 2015" und sagte uns ihre Unterstützung zu. Außerdem denkt sie darüber nach, wenn es der Terminkalender zulässt, auch als Läuferin selbst an den Start zu gehen. Darüber freuen wir uns natürlich schon jetzt sehr!

Katja Konschak und Wolfgang Heber mit dem Plakat zum "Harztor-Lauf 2015"
Katja Konschak und Wolfgang Heber mit dem Plakat zum "Harztor-Lauf 2015"

Nest by Katie Brady
Nest by Katie Brady. Used under Creative Commons legal code 2.0.

Bei Fernsehübertragungen vom internationalen Fußball wird immer öfter auch die jeweilige Laufstrecke der Spieler eingeblendet. Diese hat sich in den letzten Jahrzehnten enorm verlängert. Und auch in der Regionalliga wird heute deutlich mehr gelaufen als früher.

Auch aus diesem Grund werden morgen einige Mitglieder des Organisationsteams des "Harztor-Laufs" in den Nordhäuser "Albert-Kuntz-Sportpark" aufbrechen, um die Fußballer der Rolandstadt im Spiel gegen Jena anzufeuern. Vielleicht ergibt sich auch die Gelegenheit, sich über den Lauf im nächsten Jahr auszutauschen. Vorstellbar wäre zum Beispiel ein eigenes Wacker-Team, welches dann in Harztor antritt.

Wer von den Lauf-Freunden rund um den "Harztor-Lauf" auch Lust hat - Anstoß ist am Sonntag um 12.30 Uhr (!!) im Nordhäuser AKS.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen