Springe zum Inhalt

Am Freitag dieser Woche findet die diesjährige Hauptversammlung des Vereins "Harztor-Lauf" e.V. statt. Die Mitglieder treffen sich in Woffleben im "Jägerhof". Neben dem Jahresabschluss für das Jahr 2016 inklusive Rechenschafts- und Finanzbericht gibt es eine Würdigung des Ehrenamtes für unsere Mitglieder. Weiterhin geht es um eine Satzungsänderung.

Außerdem werden wir später bei leckerem Essen zusammensitzen und uns über vergangene, aber auch über den kommenden "5. Harztor-Lauf" am 22. April 2018 austauschen. Alle Mitglieder sind persönlich, schriftlich und rechtzeitig eingeladen worden.

Wenn für einen Verein mit der satzungsmäßigen Jahreshauptversammlung auch der Abschluss eines Geschäftsjahres ansteht, könnte das Ergebnis eine langweilige Veranstaltung werden. Dies sollte bei der gestrigen Versammlung des Vereins „Harztor-Lauf“ e.V. nicht der Fall sein, und so tauchte ein ganz besonderer Punkt auf der Tagesordnung auf.

Doch zuerst hieß es für den Vorstandsvorsitzenden Dirk Wackerhagen Rechenschaft ablegen über die Arbeit des Vereins im Geschäftsjahr 2015. Da war der Verein gerade gegründet worden, um die Idee von Andreas Wichmann und Wolfgang Heber fortzuführen und zu entwickeln, einen Volkslauf im Südharz zu etablieren. Am Ende des vergangenen Jahres zählte der noch junge Verein 13 Mitglieder, davon das jüngste mit 15 Jahren und das älteste mit 66 Jahren.
Neben den unabdingbaren Formalitäten einer Vereinsgründung ging man aber auch schon 2015 tatkräftig ans Werk. Es wurden Verhandlungen mit Sponsoren geführt, Helfer akquiriert und Verträge geschlossen. Im Kreissportbund Nordhausen und seinem Chef Andreas Meyer fanden die Vereinsmitglieder einen verlässlichen Unterstützer und Ideengeber. Alle brachten sich in die Vorbereitungen des „3. Harztor-Laufes“ ein.

Natürlich gehören zu einem Rechenschaftsbericht auch die Finanzen. Hier konnte Schatzmeisterin Beate Wackerhagen Positives berichten. Mit einem guten Jahresüberschuss, welcher schon voll für den „3. Harztor-Lauf“ 2016 eingeplant war, konnte das Geschäftsjahr 2015 beendet werden. Dank des sehr guten Rechenschaftsberichtes entlastete die Mitgliederversammlung daraufhin den Vorstand für seine Arbeit im Jahr 2015.

   

Eine gute Vereinsarbeit funktioniert oft nur, wenn die Mitglieder auch familiär unterstützt werden und Verständnis finden. Aus diesem Grund waren gestern auch die Partnerinnen und Partner der Mitglieder mit eingeladen. Im Rahmen der Ehrenamtswürdigung bedankte sich der Vorstand des Vereins bei allen Anwesenden dann für ihre gute Mitarbeit zur Förderung des Vereinszwecks sowie für die moralische und menschliche Unterstützung. Die Blumen und die ganz besonderen historischen Kalender von Harztor für das Jahr 2017 kamen sehr gut an.

Beim anschließenden gemeinsamen Abendessen blieb dann noch Zeit, sich über den aktuellen Stand der Vorbereitungen für den „4. Harztor-Lauf“ am 23. April 2017 auszutauschen und neue Ideen zu erörtern, damit auch die nächste Ausgabe des Volkslaufes ein großer Erfolg wird.

Am Freitag der kommenden Woche findet die diesjährige Hauptversammlung des Vereins " Harztor-Lauf" e.V. statt. Die Mitglieder treffen sich in Woffleben im "Jägerhof". Neben dem Jahresabschluss für das Jahr 2015 inklusive Rechenschafts- und Finanzbericht gibt es eine Würdigung des Ehrenamtes für unsere Mitglieder. Außerdem werden wir später bei leckerem Essen zusammensitzen und uns über vergangene, aber auch über den "4. Harztor-Lauf" am 23. April 2017 austauschen.

Alle Mitglieder sind persönlich, schriftlich und rechtzeitig eingeladen worden.

Das war gestern eine gegenseitige freudige Überraschung: eigentlich besuchte Vereinsvorsitzender Dirk Wackerhagen das örtliche Reisebüro HARZTOR-REISEN nur, um Inhaber Steffen Hahnemann seine persönliche VIP-Startnummer zu überreichen. Es ist die "77" und mit dieser wird der Niedersachswerfer beim "5km-Lauf der Kreissparkasse Nordhausen" antreten. Dafür trainiert er schon jetzt gemeinsam mit den Sportfreunden von den HARZTOR-LÄUFERN.

hahnemann

Steffen Hahnemann freute sich über seine Startnummer und revanchierte sich beim Vereinsvorsitzenden mit einem Mitgliedsantrag. Ihm gefällt diese Idee hinter dem "Harztor-Lauf" sehr und er möchte im Rahmen seiner Zeit und seiner Möglichkeiten so etwas für die Vereinsarbeit in Harztor sowie für den Kinder- und Jugendsport tun, ließ er Dirk Wackerhagen wissen.

Zur nächsten Versammlung des Vereins Harztor-Lauf e.V. am 22. März 2016 beschließen die Mitglieder über die Aufnahme des nunmehr 16. Mitgliedes.

1

Einen guten Grund zum Feiern gab es für unseren Verein am Samstag. In der Post war ein Schreiben vom zuständigen Amtsgericht: wir sind jetzt ein eingetragener Verein! Unser Mitglied Willy präsentiert hier das Schreiben:

willyamtsgericht

Natürlich ging es bei unserem Treffen nicht nur ums Anstossen (auch das haben wir gemacht), sondern wir haben auch wieder über den Harztor-Lauf 2016 gefachsimpelt. Und wir haben jede Menge toller Ideen. Man darf gespannt sein!

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen