Springe zum Inhalt

Gestern trafen sich auf Einladung von Harztor-Bürgermeister Stephan Klante Vertreterinnen und Vertreter von Laufveranstaltungen aus der Region Südharz-Kyffhäuser zu einem ersten Erfahrungsaustausch. Ziel war es dabei, Möglichkeiten einer gemeinsamen Öffentlichkeitsarbeit auszuloten. Und die gibt es in der Tat.

Treffen der Vertreterinnen und Vertreter der Laufveranstaltungen in der Region Südharz-Kyffhäuser

Dass dabei die Geografie länderübergreifend ist, erwies sich eher als Glücksfall denn als Hindernis. Gerade die natürlichen Voraussetzungen in Südharz und Kyffhäuser machen den besonderen Reiz der Laufveranstaltungen hier aus. Sei es bei schon längst etablierten Veranstaltungen wie dem Albert-Kuntz-Lauf und dem Kyffhäuser Berglauf oder bei noch jungen Läufen wie dem Stolberger Schloss-Lauf und auch dem Harztor-Lauf - es geht durch die wunderschöne Landschaft dieser Region.

Als erster Schritt sollen die jeweiligen Läufe auf den Webseiten verlinkt werden. Eine entsprechende Seite hier haben wir schon eingerichtet. Damit stärkt man auf diesem einfachen Weg das Netzwerk und die Reichweite im digitalen Bereich. Auch soll ein gemeinsamer Flyer entstehen, mit dem alle Läufe der Region gemeinsam beworben werden können. Schließlich wurden regelmäßige Treffen und Erfahrungsaustausche angeregt.

Wir als Verein freuen uns auf eine gute und fruchtbringende Zusammenarbeit zum gegenseitigen Vorteil. Damit gelingt uns ein weiterer Schritt, um unsere Region zu bereichern.

Foto: © Dirk Daniel (Harztor-Lauf e.V.)

2

Er war einer der begeisterten Läufer des letztjährigen "Halbmarathon der Thüringer Energie AG". Unsere Ver-anstaltung hat Mathias Wieg dabei so sehr gefallen, dass er sich ein paar weitere "Laufverrückte" gesucht hat und ebenfalls einen Lauf ins Leben rief: den "OHMrathon". Und der startet in diesem Jahr zum ersten Mal.

Der Tag der Veranstaltung ist der 6. August 2017. Wie beim Harztor-Lauf gibt es dann auch im Ohm-Gebirge, von welchem der Lauf seinen Namen entlehnt hat, vier Wertungsläufe. Anspruchsvollster Lauf wird dabei natürlich die Marathon-Distanz sein, denn hier warten 860 Höhenmeter auf die Teilnehmer. Das wird bei den zu erwartenden Temperaturen im August sicherlich eine schweiß-treibende Angelegenheit.

Was uns auch gut gefällt ist die Idee des "Minimarathon". Über ein Zehntel der normalen Strecke soll hier ein Beitrag zur Inklusion geleistet werden. Deshalb sind besonders hier auch Sportlerinnen und Sportler mit einer Behinderung ange-sprochen.

Wir sind gespannt auf die Organisation und den Lauf selbst und freuen uns, weil wir mit dem Harztor-Lauf auch eine Inspiration sind.

ltv-obereichsfeld.de/index.php/ohmrathon

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen