Springe zum Inhalt

23. Sportgala des Landkreises Nordhausen

Gestern waren einige Mitglieder des Vereins Harztor-Lauf e.V. in der Nordhäuser Wiedigsburghalle bei der "23. Sportgala des Landkreises Nordhausen" zu Gast. Hier ging es neben der Ehrung der besten Sportler und Unterstützern des Sports natürlich auch um gemeinsames Feiern und gute Gespräche. Denn eingeladen waren natürlich auch die Vertreter der Sponsoren, ohne die heute im Sport kaum noch etwas geht. Und auch die Presse war mit zahlreichen Vertretern vor Ort, so dass gut und umfassend berichtet werden konnte und kann.

Unsere Vereinsrunde bei der 23. Sportgala - Enric Winkler ist hinter der Kamera.

Am Einlass bekam man eine rote Stimmkarte, worauf die vorab von einer Jury ausgewählten Kandidat*innen bei Sportler*innen und Mannschaften aufgeführt waren. Hier konnte man seine drei Kreuze für die persönlichen Favorit*innen machen. Während dann die Auszählung lief, gab es die Auszeichnung der Menschen, die sich im Jahr 2016 besonders um den Sport verdient gemacht haben. Die Überraschung war sehr groß, als unser Vorstandsvorsitzender Dirk Wackerhagen aufgerufen wurde und er die Ehrung als "Sportorganisator des Jahres" entgegennehmen konnte. Dafür bekam er auch jede Menge Applaus vom Publikum.

Dirk Wackerhagen wird als "Sportorganisator des Jahres 2016" ausgezeichnet.

Später wurden schließlich die "Sportler des Jahres 2016" geehrt. Bei den Damen hat unser Daumendrücken gleich mal geholfen: obwohl sie gerade in Südafrika weilt, um dort an ihrem ersten Triathlon des Jahres teilzunehmen, wurde unsere Vereinsfreundin Katja Konschak mit den meisten Publikumsstimmen Erste. Ihr Mann Ulrich, der ebenfalls Mitglied in unserem Verein ist, nahm den Pokal und die Urkunde samt Blumen als Vertreter entgegen.

Ulrich Konschak durfte gleich zweimal nach vorn.

Aber er konnte praktisch gleich vorn bleiben, denn auch er wurde als "Sportler des Jahres" ausgezeichnet. Wie Katja bekam er die meisten Stimmen und wurde so ebenfalls Erster. Besonders schön fanden wir, dass bei der Aufzählung der Spitzenleistungen von Katja und Ulrich Konschak unser Harztor-Lauf als herausragender Wettbewerbserfolg mit genannt wurde. Das war im Übrigen auch beim mehrmaligen Gewinner unseres Halbmarathons, Peter Seidel, der Fall. Dieser ging in diesem Jahr leider leer aus.

Mannschaft des Jahres wurden verdient wieder die Boxer aus Nordhausen, die in der Bundesliga jedes Jahr für mehr als nur Achtungszeichen sorgen. Alle Sportler*innen bekamen viel Beifall und die Presse wirklich tolle Motive. So kann man sich bei der Thüringer Allgemeinen und der nnz-online ein paar Schnappschüsse des gestrigen Abends ansehen:

http://nordhausen.thueringer-allgemeine.de/web/nordhausen/startseite/detail/-/specific/Pokale-fuer-Nordhaeuser-Sportler-des-Jahres-Die-Konschaks-und-die-NSV-Boxer-1576292467

http://www.nnz-online.de/news/news_lang.php?ArtNr=205912

Aber auch Radio ENNO, unser Medienpartner, war vor Ort. Daher werden wir sicherlich am Montag einen schönen Beitrag über die "23. Sportgala" hören können. Wir jedenfalls waren sehr zufrieden mit der Veranstaltung, zumal auch die Gespräche mit Sponsoren und Unterstützern nicht zu kurz kamen. Und so wurden schon wieder die nächsten Termine vereinbart, denn die Vorbereitungen zum 4. Harztor-Lauf laufen auf Hochtouren.

Fotos: © Dirk Daniel, Harztor-Lauf e.V.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll Up