Springe zum Inhalt

Die letzten Tage waren für den Harztor-Lauf-Verein sehr schwierig. Aufgrund der Auflagen seitens des Landes Thüringen bezüglich der Durchführung von Großveranstaltungen war die Austragung des 7. Harztor-Laufes am 19. April 2020 gefährdet. Es war daher notwendig, eine Entscheidung zu treffen, die für alle Beteiligten die wenigsten Umstände mit sich bringt.

Der Landkreis folgt dem Erlass des Freistaates Thüringen. Der besagt: bis Ostern werden alle Veranstaltungen mit mehr als 1000 Teilnehmern abgesagt. Damit wurde jetzt ein Rahmen geschaffen, um die Ausbreitung des Corona-Virus zu verlangsamen und die Infektionen in den Griff zu bekommen.

Das Zeitfenster nach Ostern bis zum 19. April 2020 ist für unseren Verein allerdings zu klein, um dann noch auf alle Eventualitäten reagieren zu können. Deswegen haben wir uns in Vorstand und Verein dafür entschieden, den 7. Harztor-Lauf zu verschieben.

Neuer Termin ist nun der 30. August 2020. Die Entscheidung für diesen Termin erfolgte nach Rücksprache mit den Organisatoren anderer Läufe, unseren Dienstleistern und natürlich den Präsentatoren und Sponsoren. Diese stehen hinter der Entscheidung und zeigen viel Verständnis. Dafür bedankt sich der Verein ausdrücklich.

„Eine Absage der beliebten Laufveranstaltung kam für die Mitglieder zu keinem Zeitpunkt in Frage“, sagt unser Vereinschef Dirk Wackerhagen. Er bedauert die Umstände, die die Verschiebung sowohl für die Athleten, aber auch für die vielen Helfer und Unterstützer mit sich bringt. „Wir werden aber alles uns Mögliche tun, um diese Umstände so klein wie möglich zu halten“, so Dirk Wackerhagen weiter.

Derzeit stehen wir in enger Abstimmung mit der Gemeinde Harztor sowie den vielen Dienstleistern, Lieferanten, Partnern und Sponsoren, um eine reibungslose Verschiebung zu organisieren. Diese zeitliche Verschiebung des Harztor-Laufes bedeutet auch hohen logistischen Aufwand. Diesen nehmen wir im Interesse der Läuferinnen und Läufer gern auf uns.

Wir bedanken uns für das Verständnis, welches Sportlerinnen und Sportler, Sponsoren und Unterstützer sowie die ehrenamtliche Helferinnen und Helfer aufbringen. In den nächsten Tagen folgen alle notwendigen Informationen um die praktischen Aspekte der Verschiebung, die Anmeldung und Durchführung am 30. August 2020. Wir werden zeitnah über die Presse, die sozialen Medien und dieser Website informieren.

Tram in Nordhausen Richtung Harztor

Die Landgemeinde Harztor, bestehend aus den Ortsteilen Niedersachswerfen, Ilfeld, Sophienhof, Harzungen, Neustadt und Herrmannsacker, liegt nur ein paar Kilometer nördlich der Kreisstadt Nordhausen, direkt am südlichen Rand des Harzes - und damit mitten in Deutschland. Sie ist von überall her gut zu erreichen, egal ob mit Auto oder Bahn. Wir empfehlen natürlich die Anreise mit den öffentlichen Verkehrsmitteln, aber auch mit dem Auto ist der 7. Harztor-Lauf am 19. April 2020 gut zu erreichen.

Mit der Bahn oder dem Bus

Harztor ist gut an den öffentlichen Nah- und Fernverkehr angebunden. Falls Ihr mit dem Fernzug anreist, müsst Ihr bis Nordhausen (Thüringen) fahren. Von hier aus geht es mit den Harzer Schmalspurbahnen (HSB) weiter bis nach Niedersachswerfen, wo sich das Festgelände und auch die Anmeldung und der Zielbereich befinden. Auf den gleichen Gleisen verkehren auch die hybrid-elektrischen Züge der Linie 10 der Nordhäuser Straßenbahn. Die Station, die direkt bei Start und Ziel liegt, heißt "Herkules-Markt".

Aus Richtung Wernigerode und Quedlinburg ist ebenfalls die Anreise per Harzer Schmalspurbahn möglich. Zwar ist hier die Fahrzeit jeweils etwas länger, aber man genießt die einmalige Landschaft des Harzes schon während der Fahrt.

Weiterhin ist auch die Weiterreise mit dem Zug auf der Südharz-Strecke in Richtung Northeim oder auch die Anfahrt aus dieser Richtung möglich. Der Ausstieg erfolgt dann am Bahnhof Niedersachswerfen. Von dort aus ist es nur noch ein Fußweg von etwa fünf Minuten bis zum Festgelände mit Start und Ziel.

Zusätzlich verkehren auch noch einige Buslinien, die in Niedersachswerfen halten.

Mit dem Auto

Harztor liegt direkt an der Bundesstraße 4, die sich von Nord (Bad Bramstedt) nach Süd (Nürnberg) durchs Land zieht. Nordhausen als nahe gelegene Kreisstadt ist an die A38 (Göttingen - Leipzig) angebunden. Start und Ziel am Herkules-Markt befinden sich direkt am südlichen Ortseingang des Ortsteiles Niedersachswerfen. Die Parkplätze sind ausgeschildert und sollten leicht zu finden sein. Gebt am Einfachsten im Navigationssystem "Im Steinfeld, Harztor" oder - bei älterem Kartenmaterial - "Im Steinfeld, Niedersachswerfen" ein.

Hier sind auch noch die genauen Google-Koordinaten: 51.540267, 10.770164

Das Laufen Laufen in der Gruppe liegt absolut im Trend, will man den vielen Laufgruppen zum Beispiel bei Facebook glauben. So finden sich immer mehr Läuferinnen und Läufer zusammen, um gemeinsam in größeren oder kleineren Teams ein paar Kilometer an der frischen Luft zu absolvieren. Manchmal aber hat Mensch Lust, jedoch es findet sich kein Laufpartner. Was tun? In diesen Situationen passt es gut, wenn ein Hund in der Familie ist, der nicht lauffaul ist und gerade auch mal ein wenig an die frische Luft möchte.

Das Laufen in der Gruppe liegt absolut im Trend, will man den vielen Laufgruppen zum Beispiel bei Facebook glauben. So finden sich immer mehr Läuferinnen und Läufer zusammen, um gemeinsam in größeren oder kleineren Teams ein paar Kilometer an der frischen Luft zu absolvieren. Manchmal aber hat Mensch Lust, jedoch es findet sich kein Laufpartner. Was tun? In diesen Situationen passt es gut, wenn ein Hund in der Familie ist, der nicht lauffaul ist und gerade auch mal ein wenig an die frische Luft möchte.

Auch bei Laufveranstaltungen wie unserem Harztor-Lauf sieht man in den letzten Jahren mehr und mehr Besitzer*innen, die von ihren vierbeinigen Freunden begleitet werden. Diese Kombinationen verursachen dann bei den Zuschauern an der Strecke immer für tolle Reaktionen. So lag es für uns vom Organisationsteam schnell auf der Hand, dass auch wir bei unserem Volkslauf Läuferinnen und Läufer mit Hund starten lassen.

Nicht nur bei einem Wettkampf ist es natürlich üblich, ein paar Vorsichtsmaßnahmen und Regeln einzuhalten. Das beginnt grundlegend schon bei der Kondition des jeweiligen Hundes. Ein Chihuahua wird es auf unserer Halbmarathon-Strecke sicher sehr schwer haben. Idealerweise ist hierbei das Wissen von Herrchen oder Frauchen über das eigene Tier gefragt. Welche Laufstrecke schafft es? Welche Pausen muss ich dem Hund und mir einrichten? Wie versorge ich das Tier unterwegs? Und - auch nicht zu vernachlässigen: wie reagiert ganz speziell mein Hund auf Hunderte von Beinen anderer Läufer oder eben auf weitere Hunde?

An dieser Stelle möchten wir ein paar Punkte für alle Läuferinnen und Läufer aufzählen, die beim Start mit einem Hund beim Harztor-Lauf unbedingt einzuhalten sind:

  1. Das Tier wird bei der Einzelanmeldung gemeinsam mit dem jeweiligen Sportler angemeldet. Dazu einfach die Checkbox anklicken und den Namen des Tieres mit eintragen. Für Hunde gilt jeweils die halbe Erwachsenen-Startgebühr.
  2. Aus Sicherheitsgründen herrscht generell auf dem gesamten Gelände und allen Strecken beim Harztor-Lauf Leinenzwang.
  3. Die Hundeführer starten gemeinsam mit dem jeweiligen Starterfeld, doch hinter den Läuferinnen und Läufern ohne Hund. Dies dient sowohl zum Schutz der Tiere als auch aller Teilnehmenden sowie der Zuschauer.
  4. An den Verpflegungsstellen sind mehrere Wassernäpfe vorhanden. Darüberhinaus entscheidet jeder Teilnehmende in eigener Verantwortung, ob und wie er zwischendurch seinen Vierbeiner mit Flüssigkeit versorgen möchte.
  5. Für die Teilnahme ist eine bestehende Haftpflichtversicherung unbedingte Voraussetzung.
  6. Es gilt stets das Gebot der gegenseitigen Rücksichtnahme.

Mit diesen kleinen Regeln und Eurem gesunden Menschenverstand steht einer erfolgreichen Teilnahme von Hunden am Harztor-Lauf nichts im Wege. Und wie vielen von Euch sicher schon bekannt ist, erhalten bei uns auch die Vierbeiner eine kleine Erinnerung nach der Teilnahme am Lauf.

Ein paar nützliche Tipps zur Vorbereitung auf den Harztor-Lauf und zur Beachtung währenddessen hat Kathleen Kuhnert von der Hundeschule Kuhnert für Euch hier zusammengestellt:

  • Auch wenn fast allen gesunden Hunden das ausdauernde Laufen in den Genen liegt, müssen sich auch unsere Vierbeiner zunächst eine Kondition erarbeiten. Ein bis zwei Läufe pro Woche über die geplante Wettkampfdistanz sollten die Fellnasen als Vorbereitung problemlos wegstecken.
  • Bitte mindestens zwei Stunden vor und zwei Stunden nach dem Laufen nicht füttern und nur begrenzt trinken lassen. Gerade die größeren Hunderassen neigen sonst zu Komplikationen wie einer gefährlichen Magendrehung.
  • Ballenpflege: vor allem Streusalz, Frost und raue Untergründe machen den Hundepfoten zu schaffen. Vergesst nicht: sie sind Barfußläufer! Vaseline vor dem Schlafengehen pflegt die Ballen und macht sie widerstandsfähiger.
  • Während kalte Temperaturen - auch die unter Null - für den sich bewegenden Hund kein Problem darstellen, wird es bei Wärme schon recht schnell kritisch. Steigt das Thermometer auf mehr als 20 Grad Celsius, sollten nur noch die „Profiläufer“ an den Start gehen oder das Tempo dem Kreislauf des Hundes angepasst werden. Hunde sind nur wenig wärmetolerant und kollabieren bei Überhitzung.

Gut zwei Monate vor dem 7. Harztor-Lauf am 19. April 2020 gibt es gute Neuigkeiten in Sachen Sponsoren zu berichten. Ohne diese, die unseren Lauf mit finanziellen Mitteln und Leistungen unterstützen, wäre die Durchführung der Veranstaltung so nicht möglich.

Gut zwei Monate vor dem 7. Harztor-Lauf am 19. April 2020 gibt es jetzt gute Neuigkeiten in Sachen Sponsoren zu berichten. Ohne die Firmen, Institutionen und Menschen, die unseren Lauf mit finanziellen Mitteln und Leistungen unterstützen, wäre die Durchführung der Veranstaltung so gar nicht möglich.

Mit Kathleen Kuhnert haben wir ab sofort eine echte Fachfrau an unserer Seite! In ihrer Hundeschule Kuhnert beweist sie bereits seit 2004 ihre große Expertise rund um die vierbeinigen Begleiter des Menschen. Eine Pension sowie die Zucht von Königspudeln gehören ebenfalls dazu. Wir freuen uns sehr, dass Kathleen Kuhnert ab jetzt unsere Aktion "Laufen mit Hunden" unterstützt.

Außerdem geht sie - gemeinsam mit einem immerhin 15-köpfigen Team - auch wieder beim 7. Harztor-Lauf an den Start. Alle Team-Mitglieder starten selbstverständlich mit ihren jeweiligen Hunden. Das wird sicherlich ein tolles Spektakel! Mehr über die vielfältige Arbeit von Kathleen Kuhnert werden wir in Kürze berichten.

Praktisch gesehen vis-a-vis vom Festgelände des 7. Harztor-Laufes im Steinfeld ist der zweite neue Sponsor beheimatet. Wobei, so ganz neu ist die Firma mcf Automobile - Kramer & Kramer GbR nicht bei uns, haben sie unseren Lauf doch auch schon in den letzten Jahren unterstützt. Nun aber wird diese gute Zusammenarbeit auf eine neue Stufe gehoben: ab dieser Auflage des Harztor-Laufes wird der 5km-Lauf von der Firma gesponsert.

Folgerichtig heißt dieser nun auch 5km-Lauf der mcf Automobile und wird auch so von uns in der Ausschreibung vermarktet. Der neue Sponsor übernimmt diesen Lauf von der Kreissparkasse Nordhausen, die uns anderweitig unterstützt und bei der wir uns natürlich recht herzlich bedanken wollen.

Wenn auch Sie sich vorstellen können, den Harztor-Lauf und damit viele Sportlerinnen und Sportler aus Nah und Fern zu unterstützen, so sprechen Sie uns einfach an. Ganz leicht geht das am 19. April 2020 zum nun schon 7. Harztor-Lauf - oder suchen Sie gleich jetzt den Kontakt zu uns. Wir freuen uns auf Sie!

Noch 75 Tage sind es noch bis zum 7. Harztor-Lauf, und schon jetzt kann man sich Gedanken darüber machen, was man dann anziehen möchte. Das geht uns hier natürlich genauso und deshalb haben wir ein neues Design für das Jahr 2020 kreiert. Es sollte dynamisch sein und sich mit möglichst vielen bunten Farben kombinieren lassen. Das Ergebnis könnt ihr ab heute nicht nur bestaunen, sondern gern auch bestellen. Denn wir ehrlich sind: bis zum 19. April 2020 ist es gar nicht mehr so lange hin!

Noch 66 Tage sind es noch bis zum 7. Harztor-Lauf, und schon jetzt kann man sich Gedanken darüber machen, was man dann anziehen möchte. Das geht uns hier natürlich genauso und deshalb haben wir ein neues Design für das Jahr 2020 kreiert. Es sollte dynamisch sein und sich mit möglichst vielen bunten Farben kombinieren lassen. Das Ergebnis könnt ihr ab heute nicht nur bestaunen, sondern gern auch bestellen. Denn wir ehrlich sind: bis zum 19. April 2020 ist es gar nicht mehr so lange hin!

7HTL_design2020_male_shirt
7HTL_design2020_bambini_shirt
7HTL_design2020_dog_bandana
7HTL_design2020_bambini_bag
7HTL_design2020_female_shirt
7HTL_design2020_male_cap

Ging es bei unseren früheren Designs meist um den Harztor-Lauf an sich, haben wir nun die Aktiven in den Vordergrund gerückt. Denn es sind die Harztor-Läuferinnen und Harztor-Läufer, die unsere Laufveranstaltung ausmachen. Nicht vergessen möchten wir natürlich auch nicht unsere Kleinsten, die als Harztor-Bambinis mit viel Spaß auf die Strecke gehen. Für alle von ihnen gibt es T-Shirts und viele andere Kleidungsstücke, die in unserem kleinen Verkaufsladen entdeckt und zu verträglichen Preisen bestellt werden können.

Doch nicht nur Frauen, Männer und Kinder können wir glücklich machen. Erstmals sind auch die Hunde bedacht worden. Denn schließlich ist das Laufen mit Hunden bei uns schon eine lange und schöne Tradition. Und so können die vierbeinigen Freunde mit einem schönen Bandana schon auf den ersten Blick als Teilnehmer beim Harztor-Lauf indentifiziert werden. Eine schöne Sache.

Schaut euch also um in unserem kleinen Laden und vielleicht findet ihr ja etwas Nettes. Ihr könnt euch auch in einer Gruppe finden und gemeinsam bestellen, das spart Versandkosten. Viel Spaß!

Unser kleiner Laden

Scroll Up