Springe zum Inhalt

Nachdem wir schon im letzten Jahr gut mit der Unteren Verkehrsbehörde im Nordhäuser Landratsamt zusammengearbeitet haben in Sachen Genehmigung, konnten wir das auch für den "3. Harztor-Lauf" wiederholen. Und so erhielten wir auch für dieses Jahr wieder die behördliche Erlaubnis zur Querung von Verkehrswegen wie der Bundesstraße 81 sowie der Schienen der Harzer Schmalspurbahnen. Vielen Dank möchten wir deshalb an dieser Stelle an Frau Adenstedt von der Nordhäuser Behörde sagen.

1

Wenn man sich mit einer Sportveranstaltung in den öffentlichen Raum begibt - und das tun wir ja mit dem 2. Harztor-Lauf am 19. April 2015 - dann braucht man auch entsprechende Genehmigungen dafür. Der Aufwand dafür ist nicht gerade klein, besonders wenn man die Verläufe von Bundesstraßen (B81) und Bahnstrecken (HSB) kreuzt. Doch der Aufwand hat sich gelohnt: gestern ist von der Unteren Verkehrsbehörde des Nordhäuser Landratsamtes die Genehmigung gekommen. Die Freude in unserem Org-Team ist entsprechend groß!

Natürlich sind mit einer solchen Genehmigung auch gewisse Auflagen verbunden, an die wir uns am 19. April 2015 gern halten werden. Außerdem werden Beschilderungen geändert (wir sagen schon jetzt sorry an alle Motorradfahrer, die zwischen Netzkater und Eisfelder Talmühle auf 30 km/h abbremsen müssen) und Ordner eingesetzt. Dank der großartigen Unterstützung durch Vereine aus Harztor gelingt uns das sicherlich mit Bravour.

Und jetzt müsst Ihr Euch nur noch anmelden. 30 Läuferinnen und Läufer haben das zum jetzigen Zeitpunkt schon getan, aber für Euch ist auch noch Platz auf den vier Strecken. Wir freuen uns auf Euch!

erlaubnis fax

Scroll Up

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen