Entlang der B4 (8km)

Die Landgemeinde Harztor liegt ganz im Norden des Freistaates Thüringen und damit direkt am Rand des Südharzes. Schon Johann Wolfgang von Goethe kam anlässlich seiner ersten Harzreise 1777 hier entlang und ganz besonders der Ortsteil Ilfeld hatte es ihm damals angetan. Auch das ist ein Grund dafür, die Strecke des 8km-Laufes in Ilfeld beginnen zu lassen.

Zum Start nach Ilfeld zu gelangen, ist für die Läuferinnen und Läufer auf der 8km-Strecke einfach: per Bus erfolgt der Transport vom Festgelände beim Herkules-Markt in Niedersachswerfen. Gleichzeitig ist für den Rücktransport von Taschen, Jacken usw. gesorgt. Und dann heißt es am Sportplatz Ilfeld, die führenden Athleten vom Halbmarathon zu begrüßen, mit denen man sich ab hier die Strecke teilt.

Streckenplan

Nach dem Start führt der Weg ein Stück durch den Ort Ilfeld, aber schon bald gilt es, nach links abzubiegen, um dann die „Lange Wand“ zu erobern. Aufgrund von verschiedenen Anregungen von Athleten in den vergangenen Jahren erfolgt der Anstieg nun auf einer etwas gemäßigten Route. Aber weil sich die insgesamt 60 Höhenmeter auf nur gut 700 Meter Laufstrecke verteilen, wird es sicherlich trotzdem entsprechend anstrengend.

Am westlichen Waldrand der „Langen Wand“ geht es dann wieder bergab und Ihr nähert Euch dann dem „Rosenstieg“. Dort setzt Ihr den Lauf auf dem Fahrradweg in Richtung Niedersachswerfen fort. Dort angekommen, wartet am Ende des Radweges ein Verpflegungspunkt auf Euch. Wasser und Energie stehen für Euch bereit. Nutzt das Angebot, denn der nächste und letzte Anstieg wartet noch auf Euch.

Nachdem Ihr einen Moment durch den Ort Niedersachswerfen gelaufen seid, biegt die Strecke wieder nach links ab und Ihr seht die „Hard“ vor Euch. Nach gut der Hälfte der Gesamtdistanz gilt es, diesen Höhenzug zu meistern. Auf einer Strecke von etwas mehr als 300 Metern geht es ganze 30 Meter nach oben. Ein wunderbarer Blick auf Ilfeld im Norden und Niedersachswerfen direkt vor Euren Füßen kann Euch aber für die Anstrengung entschädigen.

Der imposante ehemalige Gipstagebau am „Kohnstein“ im Hintergrund ist sicher nicht zu übersehen. Nach einem Rechtsknick geht es bergab bis zur „Bundesfachschule für Kälte- und Klimatechnik“. In der Steinstraße kommt Ihr dann an den letzten Verpflegungspunkt. Nun heißt es noch einmal, alle Kräfte für den Endspurt ins Ziel zu sammeln. Ab dem HSB- und Busbahnhof geht es dann auf einer gemeinsamen Strecke auch für die 5km und die 2km bis zum Ziel.

Wettbewerb:

Auch der 8km-Lauf der WBG Südharz Nordhausen ist ein kleiner Kanten. Die Gemeinde Harztor hat eben auch entlang der Bundesstraße 4 ordentliche Erhebungen zu bieten. Über zwei davon müsst Ihr hier drüber. Lasst Euch am besten von den Läuferinnen und Läufern des Halbmarathons motivieren – die kommen beim Start in Ilfeld nämlich vorbei!

Wegen der Umsetzung des Hygiene-Schutzkonzeptes und der großen Nachfrage ist die Anzahl der Teilnehmenden limitiert.

  • neue Strecke 2016:
    Rebecca Roßberg – 0:32:03,2

  • alte Strecke 2015:
    Rebecca Roßberg – 0:30:16,9
  • neue Strecke 2021:
    Noah Löser – 0:27:11,0

     

  • alte Strecke 2015:
    Stephan Knopf – 0:26:43,1

Statt 21,2 sind es sogar 22,3 satte Kilometer, die sich durch den wunderschönen Südharz von Sophienhof bis hinunter nach Niedersachswerfen ziehen.

Start und Ziel liegen in Niedersachswerfen, aber dazwischen liegen 5km anspruchsvolle Strecke mit einem richtig steilen Anstieg.

Hier haben wir fast keine Höhenmeter und es geht auch nicht ins Gelände. Hier steigt man ein beim Harztor-Lauf.

Wichtige Informationen:

Beim Harztor-Lauf bewegt Ihr Euch bei allen Strecken im öffentlichen Straßenverkehr und überquert auch die Bahnanlagen der Harzer Schmalspurbahnen (HSB). Bitte achtet selbst auf Eure Sicherheit. Die Ordner sind Euch jederzeit weisungsberechtigt.

Es erwarten Euch tolle Strecken durch den Naturpark Südharz mit vielen wunderschönen Aussichtspunkten. Alle Wege sind entsprechend markiert. Getränke erhältst Du im Ziel kostenlos. Es gibt auf den Strecken insgesamt vier Verpflegungsstellen für alle Strecken außer für die 2 Kilometer.

Der Transfer mit Bussen zu den Startorten des Halbmaraton in Sophienhof und der 8km-Strecke in Ilfeld wird durch uns angeboten und organisiert. Außerdem befördern wir Eure Taschen und Jacken gern mit zurück zum Zielbereich am Herkules-Markt in Niedersachswerfen. Die jeweiligen Abfahrtszeiten der Busse findet Ihr in der Ausschreibung bzw. im Programm. Sie werden natürlich auch vor Ort ausgehängt und kommuniziert. Bitte plant unbedingt das Abholen der Startunterlagen vor Ort zeitlich mit ein.

Parken könnt Ihr auf dem Parkplatz des benachbarten NETTO-Marktes sowie auf weiteren durch uns gekennzeichneten Parkflächen. Bitte haltet Euch unbedingt an die Anweisungen der Ordner und beachtet das Hygiene-Schutzkonzept! Der Veranstaltungsbereich auf dem Parkplatz des Herkules-Marktes ist am Veranstaltungstag für den Verkehr gesperrt.

Der Veranstalter haftet nicht für Unfälle, Diebstahl und sonstige Schäden. Mit der Startmeldung erkennt jeder Teilnehmer den Haftungsausschluss des Veranstalters für Personen und Sachschäden jeglicher Art sowie die strikte Einhaltung des Hygiene-Schutzkonzeptes an. Eine Krankenversicherung ist Pflicht, einen ausreichenden Trainingsstand setzen wir voraus.