Wege und Strecken sind sicher für den 7. Harztor-Lauf

Wege und Strecken sind sicher für den 7. Harztor-Lauf

Auch wenn der 7. Harztor-Lauf in diesem Jahr mitten im Sommer stattfindet, ist für unser Streckenteam immer jede Menge zu tun. Denn der Südharz ist ein bewirtschaftetes Waldgebiet und Wetter und Klimawandel haben da auch noch ein Wörtchen mitzureden. Deshalb gehört es zu den gewohnten Gepflogenheiten, regelmäßig die Strecken mit dem Rad zu befahren oder zu belaufen. Eine kleine Säge und etwas Werkzeug ist dann immer mit dabei, um einen Ast vom Weg zu räumen oder um ein lockeres Schild wieder zu befestigen.

Vorher und nachher. Foto: © Andreas Ehrhardt, Harztor-Lauf e.V.

Trotzdem bitten wir alle Teilnehmenden, sich vorsichtig im Wald und auf den anderen Wegen zu bewegen. Die eigene Gesundheit ist immer das Wichtigste und zum Teil vorhandene Schlammstellen können unter Umständen tückisch sein. Und auch die frisch instandgesetzte Brücke über die Bere an der B4 oberhalb Netzkater will vorsichtig überlaufen werden. Dort wurde übrigens ebenfalls Hand in Hand gearbeitet, um den Übergang wieder sicher gewährleisten zu können.

Doch ganz allein lässt sich das auch für uns nicht bewältigen und es ist professionelle Hilfe nötig. Die bekommen wir auch 2021 vom Bauhof der Landgemeinde. Da wurden Wege freigeschnitten und gemäht und bis zum Sonntag stehen noch weitere Flächen auf dem Programm. Aber auch die Agrargenossenschaft Harzungen hat geholfen und ebenfalls Wege gemäht, damit die Läuferinnen und Läufer am Sonntag gute Wege vorfinden können. Vielen Dank an dieser Stelle für die gute Arbeit!

Schlammloch auf der Strecke. Foto: © Matthias Grimme, Harztor-Lauf e.V.

Sollten euch noch Stellen bekannt sein, wo kurzfristig Hand angelegt werden muss, dann sagt uns bitte unter info@harztorlauf.de Bescheid oder ruft einfach bei uns an.

Firma Jüttner unterstützt auch 2021

Firma Jüttner unterstützt auch 2021

Karsten Knape übergibt Sonnenschutz an Beate Wackerhagen. Foto: © Dirk Wackerhagen, Verein Harztor-Lauf e.V.

Auch wenn der 7. Harztor-Lauf erst nach einem zusätzlichen Jahr Pause starten wird, kann sich der Verein auf seine Sponsoren verlassen. Zu den Unterstützern der ersten Stunde zählt dabei die Firma Jüttner Orthopädie KG aus Nordhausen. Regelmäßig erhielt der Verein für die Läuferinnen und Läufer beim Harztor-Lauf tolle und praktische Dinge.

So auch 2021. Beate und Dirk Wackerhagen waren gestern in Nordhausen und waren froh, ein großes Auto dabei zu haben. Karsten Knape von der Firma Jüttner stand mit einem Trolley mit Kartons voller Sonnenschutz-Visiere bereit, um diese zu übergeben. Da der 7. Harztor-Lauf ja zwangsweise im Juli stattfinden muss, werden diese von den Teilnehmenden sicher bei zu viel Sonne genutzt.

Wir vom Verein bedanken uns sehr für diese Unterstützung und freuen uns auf viele weitere Jahre guter Zusammenarbeit.

Jüttner Orthopädie KG
Behringstr. 1A
99734 Nordhausen

Programm steht, Hunde starten diesmal vorn

Programm steht, Hunde starten diesmal vorn

Knapp eine Woche vor dem Start des 7. Harztor-Laufes steht nun auch auch das Programm fest. Dieses haben wir der warmen Witterung angepasst und das kommt Tier und Mensch sicherlich sehr entgegen. Damit das Programm nicht übersehen werden kann, steht es gleich auf der Startseite unserer Homepage.

Stornierungen, Ummeldungen, Nachmeldungen

Aufgrund der mehrmaligen Verschiebung des Starttermins haben wir euch ja angeboten, dass ihr eure Anmeldung stornieren könnt, wenn es zeitlich am 4. Juli gar nicht in eure Planung passt. Auch eine Ummeldung von einem Lauf auf einen anderen ist möglich, sofern dort noch Reststartplätze vorhanden sind.

Stornierungen und Ummeldungen sind aber nur noch bis zum 2. Juli 2021, 18.00 Uhr möglich, also parallel zum Schluss der Onlineanmeldung. Bitte beachtet dies! Am 3. Juli von 14 bis 18.00 Uhr sind lediglich persönliche Nachmeldungen im Meldebüro auf dem Start-Ziel-Gelände möglich, sofern dort noch Restplätze vorhanden sind. Dies könnt ihr einfach hier auf der Seite Anmeldung prüfen.

Am 4. Juli 2021 werden nur noch die Startunterlagen und -nummern ausgegeben, eine Nachmeldung ist dann nicht mehr möglich. Das Meldebüro schließt um 13.30 Uhr.

Alle Hunde vorneweg!

Für den 4. Juli 2021 werden aktuell Temperaturen von maximal um die 25 Grad im Schatten erwartet. Was für euch Menschen schon sehr anstrengend ist, kann bei den vierbeinigen Freunden die Gesundheit bedrohen. Deshalb haben wir entschieden, die Hunde auf allen Läufen als erste auf die Strecke zu schicken.

Das bedeutet aber auch, dass Teilnehmende mit Hund auch in den jeweils ersten Bussen nach Sophienhof (Halbmarathon, Abfahrt 9.00 Uhr) und Ilfeld (8km-Lauf, Abfahrt 11.20 Uhr) gebracht werden. Auf unserer Startseite seht ihr auch jeweils die Startnummern, die das betrifft.

Und auch bei den kurzen Strecken laufen die Hunde vorneweg! Habt ihr Fragen zu diesem Procedere, dann wird euch auch unter anmeldung@harztorlauf.de geholfen. Und am Veranstaltungstag findet ihr Antworten im Info-Zelt und bekommt sie auch akustisch von unseren Sprechern.

Erfolgreiche Helfer-Information

Erfolgreiche Helfer-Information

Schon am vergangenen Freitag trafen sich unsere Helfer- und Strecken-Teams mit den Helferinnen und Helfern, ohne die nichts gehen wird am 4. Juli. Etwa 25 Gäste waren gekommen, darunter auch drei Leute, die absolut neu in der Runde waren, da sie zum ersten Mal dabei sein und helfen möchten. Auch das zeigt natürlich, wie groß das Interesse an der Veranstaltung in der Bevölkerung ist.

Aber auch viele bekannte Gesichter waren zu sehen. Ohne Anspruch auf Vollständigkeit möchten wir hier aufzählen:

  • Traditionsverein und FFW Sophienhof
  • Autohaus Gerecke Ilfeld
  • Physiotherapie Alexander Frodl
  • Rabensteiner Stollen
  • Harzklub Zweigverein Ilfeld
  • Landratskandidation Jeanette Goedecke
  • Förderverein der Grundschule Ilfeld
  • FFW aNiedersachswerfen
  • FFW Harzungen
  • FFW Neustadt
  • Pension Harztor
  • MTV Niedersachswerfen

Dazu kommen viele, viele weitere Leute, darunter auch jeweils viele Einzelpersonen, die ihren Beitrag leisten möchten.

Nicht vergessen möchten wir das tolle Team von der Radbegleitung, das vom Cube Store in Nordhausen unterstützt wird. Die Biker decken alle vier Startwellen des Halbmarathons von Sophienhof jeweils mit Führungs- und Schlussfahrer ab. Eine reife Leistung! Und eine Radbegleiterin sichert durchgängig den Bereich der Suhne.

Von links nach rechts: Marko und Dirk vom Verein Harztor-Lauf e.V., Tobias vom FITNESSLOFT Nordhausen

Mit dem FITNESSLOFT Nordhausen konnten wir auch einen neuen Sponsor begrüßen. Die Frauen und Männer um Tobias und Marc unterstützen die Teilnehmenden des Laufes und die Helferinnen und Helfer mit Traubenzucker und persönlichen Kugelschreibern, die aus hygienischen Gründen zum Einsatz kommen werden. Dazu haben wir einen ansehnlichen Stapel an Tageskarten für das FITNESSLOFT Nordhausen bekommen, die wir natürlich gern an euch weitergeben möchten.

Vielen Dank für eure Unterstützung und auf eine gute Zusammenarbeit!

+++ NEWS: Helfer-Info-Veranstaltung +++

+++ NEWS: Helfer-Info-Veranstaltung +++

Gestern früh war diese Information ja schon in der Sendung “Guten Morgen, Harztor!” zu hören, natürlich veröffentlichen wir sie auch hier. Denn was wäre eine Veranstaltung wie der HTL ohne die vielen Menschen, die sich in Vereinen oder auch als Privatpersonen an die Strecken stellen, um für die Sicherheit der Laufenden zu sorgen, sie zu versorgen und vieles Andere mehr? Seit vielen Jahren kann sich der Verein auf diese Unterstützung verlassen. An dieser Stelle mal ein Dankeschön an euch alle da draußen, die ihr immer zur Stelle seid, wenn ihr gebraucht werdet!

Eine schöne Tradition ist dabei die Helfer-Informationsveranstaltung, die immer gut zwei Wochen vor dem Lauf stattfindet, natürlich auch in diesem Jahr. Der Termin für 2021 ist leicht zu merken:

18. Juni, 18 Uhr

Ort der Zusammenkunft ist diesmal – bitte aufpassen – der Sitzungssaal in der Gemeinde Niedersachswerfen am Kirchplatz. Der ist in der 1. Etage und dort tagt sonst der Ortschaftsrat. Und hier der Aufruf an alle Menschen in Harztor – von Herrmannsacker über Neustadt, Ilfeld, Harzungen bis Niedersachswerfen: der 7. HTL braucht euch wieder! Und wenn ihr noch wen kennt, der auch helfen könnte, dann bringt diese Leute auch mit. Je mehr, desto besser!

Hier noch einmal der Termin: 18.6., 18 Uhr, Sitzungssaal in der Gemeinde Niedersachswerfen. Dort gibt es alle Infos für die Helferinnen und Helfer!