Springe zum Inhalt

Als am Abend des 18. Aprils 2016 alle Spuren des „3. Harztor-Laufes“ auf dem Parkplatz des Herkules-Marktes beseitigt waren, konnten die Mitglieder des Vereins Harztor-Lauf e.V. erst richtig realisieren, was am Vortag wirklich passiert ist. Nicht nur über 600 Aktive hatten den Weg in den Südharz gefunden, sondern auch Hunderte Besucher aus Nah und Fern. Und da auch das Wetter seinen Beitrag dazu geleistet hat, kann man ein positives Fazit für das Event ziehen.

abbau

Eine solche Veranstaltung in der erlebten Größe durchzuführen, geht ohne finanzielle und tatkräftige Unterstützung natürlich gar nicht. Daher möchten wir Vereinsmitglieder heute einmal Dankeschön sagen. Danke an die drei Präsentatoren von der Arbeitsgemeinschaft Harzer Gipsunternehmen in Thüringen. Durch ihre großzügige finanzielle Hilfe konnten wir die technische Absicherung mit Bühne, LED-Wand und Programm gewährleisten. Sogar die Direkt-Übertragung per Satellit vom Start des Halbmarathon in Sophienhof war so möglich. Dabei gab es von Seiten der Firmen Knauf, Casea und Formula keine einschränkenden Bedingungen, so dass wir unsere Ideen auch gut umsetzen konnten.

Vielen Dank auch an die Sponsoren der Wertungsläufe und des Bambinilaufes. Der Halbmarathon der Thüringer Energie AG übte auch in diesem Jahr wieder eine starke Anziehung auf die Sportlerinnen und Sportler aus. Mit dem 8km-Lauf des Herkules Niedersachswerfen gelang ebenfalls ein Teilnehmerrekord. Die Kreissparkasse Nordhausen war Sponsor des 5km-Laufes, der wieder eine große Herausforderung war. Und gerade beim 2km-Lauf der Nordthüringer Volksbank eG versuchten sich in diesem Jahr viele Läufer das erste Mal bei einem Volkslauf. Schließlich gingen beim Bambinilauf der Marienapotheke Niedersachswerfen wieder die Kleinsten mit viel Enthusiasmus an den Start.

Danke sagen wir auch den vielen weiteren Sponsoren und Spendern, die mit großen und kleineren Beträgen den „3. Harztor-Lauf“ unterstützt haben. Dazu gehören die Harzer Schmalspurbahnen, das Autohaus Peter, die WBG Südharz, die AOK, eldorado, Teamsport@NDH, das Südharz-Klinikum, die Firma Trocha Natur- und Kunststein Niedersachswerfen, Verkehrstechnik Klein, die Agentur Plakate2000, MCF Automobile, der Südharzer Laufshop, die Nordhäuser Verkehrsbetriebe, die Firma Jüttner, Fleischerei Polle und Harztor-Reisen Hahnemann. Weiterhin bedanken wir uns beim Kreissportbund in Nordhausen, der LK Sportmarketing, der Firma hucke timing für die wiederum perfekte Zeitnahme und Auswertung sowie der Manthey Event GmbH, die organisatorisch Vieles auf die Beine gestellt hat.

Dank der in diesem Jahr wieder großen Unterstützung der lokalen Zeitungen kam am Harztor-Lauf kein Leser vorbei. Ohne die Thüringer Allgemeine, die nnz-online, die Wochen-Chronik und den Allgemeinen Anzeiger wäre uns die Öffentlichkeitsarbeit sehr schwer gefallen. Unser Medienpartner Radio ENNO widmete uns einige Sendeminuten und BSEplus.de sorgte für einen umfangreichen Auftritt im Internet und in den sozialen Medien.

Ein ganz besonderer Dank geht in diesem Jahr aber auch wieder an die vielen Vereine und privaten Helfer. Überhaupt wäre eine solch große Veranstaltung wie der „3. Harztor-Lauf“ ohne die breite und engagierte Unterstützung gar nicht durchzuführen. Dank der Kreisverkehrswacht, der Feuerwehr und der Johanniter lief alles wie am Schnürchen und alle Sportler kamen ohne Schaden ins Ziel. Selbstgebackenen Kuchen sowie Kaffee gab es von der Neanderklinik, dem VdK und den Vereinen Kinderlachen e.V. und Zukunft Harztor e.V. Entlang der Strecken standen viele Helfer, um den Läuferinnen und Läufern den Weg zu weisen, zu helfen und sie mit Getränken zu versorgen. Und vielen Dank auch an die Polizei, die Gemeinde Harztor und die Kreisverwaltung in Nordhausen für die nötigen Genehmigungen.

Schließlich gilt unser Dank den über 600 Sportlerinnen und Sportler – egal ob Freizeitläufer oder auch Profi - die gemeinsam mit den vielen Gästen für ein großes sportliches Spektakel sorgten. Auch bei den vielen Menschen im Internet möchten wir uns bedanken, die uns große Zugriffszahlen auf dieser Homepage bescherten und bei Facebook und Twitter für eine rege Verbreitung unserer Nachrichten sorgten.

Bevor es nun an die Planung des „4. Harztor-Laufes“ 2017 geht, wird die diesjährige Ausgabe natürlich noch im Verein ausgewertet. Schließlich muss finanziell auch alles seine Richtigkeit haben. Außerdem geht es uns ja auch darum, den Kinder- und Jugendsport in der Gemeinde Harztor zu unterstützen. Wie genau das geschieht, wird in Kürze vom Verein bekanntgegeben.

Ein Helferfest wie im vergangenen Jahr wird es auch in diesem Jahr geben, voraussichtlich im Juni. Entsprechende Einladungen gehen den Helfern bald zu.

Scroll Up

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen