Springe zum Inhalt

Eigentlich gehören sie ja zu unserem Streckenteam, aber wenn Not am Mann (oder wie in diesem Fall an der Brücke) ist, dann sind sie auch unser schnelles Reparaturteam. Diesmal waren noch ein paar fachliche Handgriffe an der kleinen Berebrücke nötig, und Heinz und Andreas haben diese Arbeit mit Bravour erledigt.

Das Geländer der kleinen Brücke ist dank Werkzeug, Material und etwas Improvisationstalent nun deutlich stabiler als vorher und die Laufteilnehmer am Halbmarathon können diese Stelle dann sicher passieren. Vielen Dank den beiden fleißigen Helfern.

Fotos: Andreas Ehrhardt

Der Streckenverlauf des Halbmarathons der Thüringer Energie, herunter von Sophienhof über Ilfeld bis hin nach Niedersachswerfen, hat einen recht hohen Geländeanteil. Dabei geht es nicht nur über befestigte Waldwege, sondern auch über die eine oder andere enge Stelle oder auch diverse Brücken. Diese sollten natürlich nicht nur für alle Läuferinnen und Läufer sicher sein.

   

Deshalb machten sich in den vergangenen Tagen einige Mitglieder des Ilfelder Harzklub-Zweigvereins an die Arbeit, um eine Brücke im Dreitäler-Blick so richtig auf Vordermann zu bringen. Dabei wurde nicht nur der tragende Unterbau erneuert. Die Brücke bekam auch eine griffige Abdeckung, die das Belaufen deutlich sicherer macht.

  

Damit kann der 4. Harztor-Lauf am kommenden Sonntag kommen. Vielen Dank für die tolle Arbeit!

Scroll Up

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen