Springe zum Inhalt

LSB ruft zur Teilnahme an Frauenläufen gegen Gewalt auf

In Thüringen gibt es immer mehr Fälle häuslicher Gewalt. Demnach wurden im Jahr 2016 3.370 Fälle aktenkundig, das waren 445 mehr als noch im Jahr 2015. Der Anstieg lässt sich in fast allen Thüringer Regionen beobachten. Damit erreicht diese Zahl einen neuen Negativ-Rekord.

Jede vierte Frau hat mindestens einmal in ihrem Leben körperliche oder sexuelle Partnerschaftsgewalt erlebt. Betroffen sind Frauen aller sozialen Schichten. Um häusliche Gewalt wirksam zu bekämpfen, ist die Zusammenarbeit aller Verantwortlichen verschiedener Institutionen erforderlich. Opfer von Partnerschaftsgewalt sind zu 80 Prozent Frauen. Mehr als 51 Prozent von ihnen haben in einem gemeinsamen Haushalt mit dem Tatverdächtigen gelebt. Das zeigt die aktuelle Polizeiliche Kriminalstatistik (PKS). Lange Zeit war das Thema häusliche Gewalt vollständig tabuisiert.

Um es in der öffentlichen Wahrnehmung zu verankern, organisiert der Landessportbund Thüringen seit 2016 Volksläufe unter dem Motto „Frauen – lauf[en] gegen Gewalt“ mit. Der LSB Thüringen möchte gemeinsam mit der LAG der Interventionsstellen und den Partnern Casea, Knauf, Formula Saint-Gobain und der BARMER mit dieser Aktion Frauen bewegen, ermutigen und in der öffentlichen
Darstellung zeigen, dass Gewalt gegenüber Frauen, aber auch gegenüber Männern, nicht geduldet wird. Birgit Dziuk, Landesgeschäftsführerin der BARMER: „Es ist mir ein persönliches Anliegen, dieses Projekt zu unterstützen. Bei der BARMER sind mehr Frauen und Familien versichert als bei den meisten anderen Kassen. Für die Gesundheit speziell von Frauen wird aber noch zu wenig getan. Mit diesen Läufen zeigen wir Gesicht für die Belange von Frauen. Ich hoffe, dass sich viele beteiligen.“
2018 wird das Projekt erneut an allen vier Standorten (Erfurt, Meiningen, Gera und Nordhausen) der Interventionsstellen gegen häusliche Gewalt stattfinden. Zum zweiten Mal nach 2016 hat die einstige WM-Bronzemedaillen-Gewinnerin im Ringen, Maria Müller, die Schirmherrschaft übernommen.

„Ich denke, dass sich bei vielen Mädchen und Frauen das Bewusstsein ganz stark verändert, wenn sie Sport machen. Sie haben eine ganz andere Körperhaltung, aufrecht, selbstbewusst, mit ganz anderer Ausstrahlung und besserem Körpergefühl. Diese Stärke wiederzuerlangen ist für Opfer von Gewalttaten
enorm wichtig. Deshalb möchte ich viele Mädchen und Frauen mit meiner Schirmherrschaft zum Laufen motivieren“, erklärt die Polizeiobermeisterin, die durch ihren Beruf oft mit dem Thema häusliche Gewalt in Berührung kommt.

Unterstützt wird das Projekt durch die Beauftragte für die Gleichstellung von Frau und Mann der Landesregierung, Katrin Christ-Eisenwinder.

Termine:

  • 22.04.2018 „Harztor-Lauf“ in Nordhausen
  • 09.06.2018 „Herzog-Georg-Lauf“ in Meiningen
  • 10.06.2018 „Frauenlauf“ in Erfurt
  • 15.09.2018 „Elstermarathon“ in Gera

Auf die Plätze, fertig, los: Der Harztor-Gemeinderat hat in seiner Sitzung Ende Februar den Startschuss für den Bau der Tartanbahn in Niedersachswerfen gegeben und den Auftrag ausgelöst. Sobald das Wetter es zulässt, wird die Firma Kemna-Bau die Kunststoffbahn auf dem Niedersachswerfer Sportplatz errichten.

Mit Freude haben diese Nachricht die Mitglieder des Vereins Harztor-Lauf e.V. aufgenommen, die das insgesamt 168.000 Euro teure Projekt mit einer großen Spendensumme mitfinanziert haben. Ganze 15.000 Euro konnten jüngst an Bürgermeister Stephan Klante übergeben werden. „Möglich war dies nur, weil uns in den vergangenen drei Jahren die ansässige Gipsindustrie bei der Organisation des Harztorlaufs finanziell kräftig unterstützt hat“, zeigt sich Vereinschef Dirk Wackerhagen dankbar. Die Firmen Knauf, Casea und Formula hatten damals ihr Engagement unter einer Bedingung zugesagt: mit einem Teil der Gelder sollte auch ein soziales Projekt in Harztor unterstützt werden. Daraus entstand die Idee, auf dem Niedersachswerfer Sportplatz eine Tartanbahn zu bauen.

Drei Jahre lang hat der Verein das Geld zur Seite gelegt, das bei dem Laufevent als Überschuss erwirtschaftet wurde. Auch das Sportmarketing des Landkreises gab einen Betrag hinzu, wie auch die Thüringer Energiewirtschaft. Die Gemeinde hat Leader-Fördermittel in Höhe von 46.000 Euro beantragt

Neben der 100 Meter langen Kunststoffbahn sollen auch ein Multifunktionsplatz für Basketball- und Volleyball geschaffen werden. Der Fußballplatz soll saniert, die Kugelstoß- und Weitsprunganlage erneuert werden. Die neue Sportanlage sollen dann die Schulen und die Vereine nutzen können.

Foto: © Dirk Daniel (Harztor-Lauf e.V.)

Die Online-Anmeldung für den 5. Harztor-Lauf ist ja schon vor einiger Zeit angelaufen. Während der Anmeldung kann man wählen, wie man die Startgebühr zahlen möchte. Hier wird es kurzfristig eine kleine Änderung geben müssen.

Wegen einer Richtlinie der Europäischen Kommission, die wir ab dem 13. Januar 2018 umsetzen müssen, ist es uns als Verein nicht mehr möglich, die Zahlungsart Kreditkarte weiter anzubieten. Deshalb kann diese Zahlungsart durch Euch letztmalig am 12. Januar 2018 gewählt werden. Danach sind nur noch Paypal bzw. Überweisung möglich.

Wer sich also anmelden und seine Kreditkarte zum Einsatz bringen möchte, möge sich bitte beeilen. Vielen Dank für Euer Verständnis!

Mit dem 24. Stadtparklauf in Sondershausen ist der diesjährige 8. Nordthüringer Volksbank-Laufcup zu Ende gegangen. Dabei gelang dem Nordhäuser Triathlet und diesjährigem Drittplatzierten beim Halbmarathon im Rahmen des 4. Harztor-Laufes, Peter Seidel, ein beeindruckender Start-Ziel-Sieg. Ihm und allen anderen Läuferinnen und Läufern gratulieren wir natürlich ganz herzlich!

Mit dem Harztor-Lauf sind wir schon seit 2015 Teil des Laufcups. Dabei werden alle vier Läufe (außer natürlich dem Bambini-Lauf) gewertet. In die Wertung kommen Sportlerinnen und Sportler, welche an mindestens vier Wettkämpfen teilgenommen haben. Die Teilnehmer haben dabei freie Streckenwahl. Die vier besten Ergebnisse, addiert mit den Streckenpunkten aller Läufe, ergeben die Jahreswertung. Die Altersklasseneinteilung entspricht der des DLV.

Am 24. November 2017 findet in den Räumen der Nordthüringer Volksbank in diesem Jahr die Abschlussveranstaltung statt. Dabei werden nach der Auswertung aller Ergebnisse die Sieger und Platzierten geehrt. Wir sind schon sehr gespannt darauf. Und im nächsten Jahr macht der dann 9. Nordthüringer Volksbank-Laufcup beim 5. Harztor-Lauf wieder Station bei uns.

www.nordthueringer-laufcup.de/

 

2

Auch die ING DiBa, eine bekannte Online-Bank, unterstützt Jahr für Jahr Vereine in Deutschland mit einer kleinen Finanzspritze. Wobei die Gesamtsumme von einer ganzen Million Euro gar nicht so klein ist! Davon bekommen 1.000 Vereine jeweils 1.000 Euro. Wenn sie sich angemeldet und wenn sie genügend Stimmen haben. Und da kommt Ihr ins Spiel.

Angemeldet haben wir uns natürlich, denn schließlich können wir die 1.000 Euro für unser Projekt "Tartan-Laufbahn" gut gebrauchen. Diesmal benötigen wir aber jede Menge Stimmen, damit wir unter den entsprechenden 1.000 Vereinen sind. Zum Glück ist das Voting sehr einfach:

  1. die passende Webseite der ING DiBa aufrufen
  2. bei "Jetzt abstimmen" einen Abstimmcode anfordern. Dieser wird nach Angabe der mobilen Rufnummer per SMS auf das Handy geschickt.
  3. den Code in das Feld auf der Webseite eintragen und auf "Jetzt abstimmen" klicken. Fertig.

Schon wird Eure Stimme gezählt. Natürlich kann jede Handynummer nur einmal teilnehmen, aber der Trend geht ja zum Zweithandy und Ihr habt ja alle Freunde und Familie. Je mehr Leute teilnehmen, desto größer ist unsere Chance. Noch bis zum 07. November 2017 kann für uns gevotet werden. Und erzählt es auch gern überall weiter. Besten Dank im Voraus!

https://www.ing-diba.de/verein/app/club/societydetails/a9f5547d-d65e-4bdc-975b-8e52edf0d46c

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen