Springe zum Inhalt

Foto: © Nordhäuser Sportverein e.V.

Traditionell wird der Nordthüringer Volksbank-Laufcup, der in diesem Jahr nun schon zum elften Mal organisiert und durchgeführt wird, mit dem Albert-Kuntz-Lauf eröffnet. Ein Lauf mit einer langen Tradition, denn wenn am 22. Februar 2020 der Startschuss ertönt, wird das schon zum 42. Mal sein. Und wieder werden sich hunderte Läuferinnen und Läufer auf die Strecken begeben.

Parallel dazu wird der Lauf 2020 zum 21. Mal als "Sparkassenlauf" ausgetragen, nun auch schon eine lange Tradition. Beim Lauf durch das "grüne Herz" der Stadt Nordhausen werden sich die Athleten aller Altersklassen über Wander- und Feldwege sowie durch Parks und Waldstücke begeben. Aufgrund dieser naturnahen Streckenführung gehört der Albert-Kuntz-Lauf mit zu den schönsten und abwechslungsreichsten Volksläufen in der Region.

Angeboten werden bei dieser Auflage dabei zwei Streckenlängen als Wertungsläufe. Zum einem kann man sich auf die 7,2 Kilometer begeben oder man läuft zum anderen den Kurs gleich doppelt und absolviert damit 14,4 Kilometer. Alle "Jedermanns" werden aber auch angesprochen: die interessierten Hobbyläufer können sich an eine Strecke von 2 Kilometern wagen. Das wäre z.B. ein Angebot an die, die dem Feiertagsspeck mal so richtig den Kampf ansagen wollen!

Alle weiteren Informationen finden Interessierte in der Ausschreibung des 42. Albert-Kuntz-Laufes. Die Anmeldung ist geöffnet, die Startgebühren sind moderat. Wir wünschen den Organisatoren sowie natürlich besonders den hoffentlich vielen Läuferinnen und Läufern schon jetzt eine richtig gute Veranstaltung!

www.albert-kuntz-lauf.de

Hier ist noch eine Aufstellung aller Läufe des Nordthüringer Volksbank-Laufcups 2020 - und es ist auch wieder ein Jubiläum dabei. Bei uns findet praktisch das "Bergfest" in diesem Jahr statt:

  • 22.02.2020 - 42. Albert-Kuntz-Lauf Nordhausen
  • 21.03.2020 - 30. Possenlauf Sondershausen (Jubiläum)
  • 04.04.2020 - 42. Kyffhäuserberglauf Bad Frankenhausen
  • 19.04.2020 - 7. Harztor-Lauf Niedersachswerfen
  • 07.06.2020 - 39. Vogelberglauf Bleicherode
  • 27.09.2020 - 16. Citylauf Nordhausen
  • 17.10.2020 - 27. Stadtparklauf Sondershausen

Nur noch knapp 100 Tage, dann steigt am Südrand des Harzes zum 7. Mal der beliebte Harztor-Lauf. Für uns vom veranstaltenden Verein ist allein das schon schier unglaublich! Denn was 2014 mit einem überschaubaren Starterfeld begann, hat sich prächtig entwickelt. Und so geht es uns wie vielen Läuferinnen und Läufern aus Nah und Fern: wir können es kaum noch erwarten!

Highlight ist auch in diesem Jahr unser Halbmarathon der Thüringer Energie AG, der 2020 auch schon zum 6. Mal ausgetragen wird. Der Sieger des Vorjahres, Sebastian Harz, hat auf der leicht veränderten Strecke gleich mal einen neuen Rekord in die Annalen des Harztor-Laufes geschrieben. Wir sind gespannt, ob er seinen ersten Platz in diesem Jahr verteidigen wird. Der Start ist für 13.00 Uhr in Sophienhof geplant, für einen Transport per Bus zum Start wird gesorgt.

Naturgemäß etwas kürzer, aber nicht weniger anspruchsvoll gerade für Freizeitläufer ist der 8km-Lauf der WBG Südharz Nordhausen. Etwas mehr als 8 Kilometer sind es nämlich schon, und zwei kräftige Anstiege warten auf die Teilnehmenden. Besonders schön ist es, dass man die Strecke gemeinsam mit den Starterinnen und Startern des Halbmarathons läuft, die am Start in Ilfeld vorbeikommen. Ein Bustransfer zum Start ist auch hier vorgesehen, der Start ist für 14.10 Uhr geplant.

In Niedersachswerfen werden alle anderen Läufe gestartet. Das sind der 5km-Lauf der Kreissparkasse Nordhausen, der 2km-Jedermanns-Lauf der Nordthüringer Volksbank, 2K - der Schülerlauf und die 5km Nordic Walking des Harztor-Lauf e.V., unseres Vereins. Für die kleinen Laufbegeisterten gibt es auch wieder den Bambini-Lauf des Reisebüro Hahnemann. Das wird für ein großes Hallo bei den Kindern und den hoffentlich wieder vielen Besuchern auf dem Festgelände in Niedersachswerfen sorgen.

Auch 2020 gibt es wieder unsere beliebte Firmenstaffel "Gib mir fünf", bei der ein Wanderpokal ausgeschrieben ist. Hier können sich Teams aus Firmen, Vereinen oder einfach nur Freunde mit jeweils fünf Personen anmelden. Diese Teams werden gegeneinander gewertet, das Team mit den wenigsten Zählern (es werden die einzelnen Platzierungen gewertet) gewinnt und darf den Pokal mit nach Hause nehmen. Alles zum weiteren Procedere und zur Anmeldung steht auf der Webseite.

Schon seit ein paar Jahren dürfen auch Hunde - natürlich immer gemeinsam mit Herrchen oder Frauchen - beim Harztor-Lauf an den Start gehen. Dank der tollen Disziplin der Zwei- und Vierbeiner ist das für alle Beteiligten und auch für die Zuschauer ein absolutes Highlight. Deshalb bieten wir das Laufen mit Hunden auch 2020 wieder an und freuen uns auf viele Teilnehmerinnen und Teilnehmer.

Die Anmeldung für den 7. Harztor-Lauf am 19. April 2020 ist damit offiziell eröffnet! Online kann man sich bis zum 12. April 2020, 23.59 Uhr anmelden. Das sollte für alle zu schaffen sein! Wer es dennoch verpasst, dem bleibt nur die Nachmeldung am Tag der Veranstaltung. Hier wird eine zusätzliche Nachmeldegebühr fällig und es kann sein, dass es für die eine oder andere Zugabe wie den beliebten Läuferbeutel nicht mehr reicht. Die Devise lautet also: jetzt schon online anmelden!

Wenn hinter einem Event nicht eine Firma steht, sondern ganz normale Menschen, die sich in einem Verein zusammengefunden haben, dann steht und fällt es mit deren Engagement. Aber auch über den Verein hinaus braucht es Menschen, die helfen und unterstützen wollen, um damit etwas für das Gemeinwesen zu tun. Hier in Harztor gibt es zum Glück viele dieser Menschen!

Da gibt es andere Vereine, die praktisch in oftmals kompletter Mannstärke dabei waren. Da gibt es Feuerwehrleute, denen es eine Herzensangelegenheit ist, zu unterstützen und zu helfen, wo es nur geht. Da sind Privatpersonen, die ihren freien Sonntag opfern, um vor dem Rennen alles auf- und nach dem Rennen alles wieder abzubauen, oder die an der Strecke stehen und selbst eine zusätzliche Getränkeversorgung anbieten.

All diesen tollen Menschen möchten wir Mitglieder des Vereins Harztor-Lauf e.V. unseren großen Dank ausdrücken. Ohne Euch alle wäre der Harztor-Lauf nicht die Veranstaltung, die wir am 22. April wieder erleben konnten. Und über die sich Läuferinnen und Läufer aus Nah und Fern einig sind: selten hat man ein so gut organisiertes Rennen gesehen, selten so tolle Menschen drumherum. Damit habt Ihr nicht nur "fremde" Menschen glücklich gemacht, sondern auch die Einwohner in Harztor näher zusammenrücken lassen. Und das ist gut so!

Wir freuen uns schon jetzt auf den nun schon 6. Harztor-Lauf am 5. Mai 2019. Und wir freuen uns, wenn Ihr alle wieder mit dabei seid! Gern unterhalten wir uns darüber mit Euch zum diesjährigen Helferfest. Dieses findet am Freitag, dem 25. Mai 2018 ab 18 Uhr wieder in der Turnhalle der Neander-Klinik im Ortsteil Ilfeld statt. Für das leibliche Wohl ist gesorgt.

Eine Woche vor dem 5. Harztor-Lauf und wenige Stunden vor dem Ende der Online-Anmeldung darf auch schon mal ein Blick auf die Wettervorhersage erlaubt sein. Wir vertrauen dabei auf Jörg Kachelmann, der gleich verschiedene Wettermodelle anbietet.

Eins haben alle Modelle gemeinsam: der 22. April 2018 wird in Harztor ein sonniger und wohl ausnahmslos trockener Tag werden. Auch die Niederschlagswahrschein-lichkeit tendiert gegen null. Grünes Licht also für einen Start beim 5. Harztor-Lauf! Nur anmelden müsst Ihr Euch jetzt noch ganz schnell, wenn Ihr sicher einen Läufer-beutel mit einem T-Shirt drin haben wollt:

www.harztorlauf.de/harztor-lauf/anmelden/

Da wie kürzlich geschrieben doch noch erhebliche Schäden im Wald und damit an den Wegen nach dem Sturmtief "Friederike" zu reparieren waren, gab es den einen oder anderen Arbeitseinsatz zu erledigen. Neben dem Forstbetrieb und dem örtlichen Bauhof waren auch wir vom Verein Harztor-Lauf e.V. mit der Säge unterwegs - und dann flogen die Späne!

Dass es sich nicht nur um Astwerk handelte, kann man auf den Bildern deutlich erkennen. Manch Schweißtropfen wurde vergossen, aber zum Schluss war die Arbeit getan und die Wege wieder frei. Zusätzlich wurden einige schlammige Stellen durch Aufschüttungen trockengelegt.

Somit liegen den Läuferinnen und Läufern beim 5. Harztor-Lauf keine Bäume mehr im Weg. Wir wünschen allen einen sicheren und erfolgreichen Lauf!

Fotos: © Harztor-Lauf e.V.

Scroll Up