Springe zum Inhalt

Wenn hinter einem Event nicht eine Firma steht, sondern ganz normale Menschen, die sich in einem Verein zusammengefunden haben, dann steht und fällt es mit deren Engagement. Aber auch über den Verein hinaus braucht es Menschen, die helfen und unterstützen wollen, um damit etwas für das Gemeinwesen zu tun. Hier in Harztor gibt es zum Glück viele dieser Menschen!

Da gibt es andere Vereine, die praktisch in oftmals kompletter Mannstärke dabei waren. Da gibt es Feuerwehrleute, denen es eine Herzensangelegenheit ist, zu unterstützen und zu helfen, wo es nur geht. Da sind Privatpersonen, die ihren freien Sonntag opfern, um vor dem Rennen alles auf- und nach dem Rennen alles wieder abzubauen, oder die an der Strecke stehen und selbst eine zusätzliche Getränkeversorgung anbieten.

All diesen tollen Menschen möchten wir Mitglieder des Vereins Harztor-Lauf e.V. unseren großen Dank ausdrücken. Ohne Euch alle wäre der Harztor-Lauf nicht die Veranstaltung, die wir am 23. April wieder erleben konnten. Und über die sich Läuferinnen und Läufer aus Nah und Fern einig sind: selten hat man ein so gut organisiertes Rennen gesehen, selten so tolle Menschen drumherum. Damit habt Ihr nicht nur "fremde" Menschen glücklich gemacht, sondern auch die Einwohner in Harztor näher zusammenrücken lassen. Und das ist gut so!

Wir freuen uns schon jetzt auf den 5. Harztor-Lauf am 22. April 2018. Und wir freuen uns, wenn Ihr alle wieder mit dabei seid! Gern unterhalten wir uns darüber mit Euch zum diesjährigen Helferfest. dieses findet am 19. Mai 2018 ab 18 Uhr wieder in der Turnhalle der Neander-Klinik im Ortsteil Ilfeld statt. Für das leibliche Wohl ist gesorgt.

Auch wenn das Osterfest direkt vor der Tür steht, ging es am gestrigen Karfreitag in der alten Bibliothek der Gemeinde in Niedersachswerfen zu wie am Nordpol. Und man konnte wirklich den Eindruck gewinnen, in der Werkstatt des Weihnachts-Mannes gelandet zu sein. Viele Helferinnen und Helfer hatten sich hier zusammen-gefunden, um die Läuferbeutel für den 23. April zu packen.

  

Und die vielen Hände wurden auch benötigt, um die großen Pakete auszuräumen und alles in die mehreren Hundert Beutel umzufüllen. Schließlich soll bei der Veranstaltung am nächsten Sonntag niemand mit leeren Händen nach Hause gehen. Nun stellt sich natürlich die Frage, was in den Beuteln drin sein wird. Nun, da halten wir es wie der echte Weihnachtsmann: das bleibt bis zum 4. Harztor-Lauf am 23. April ein gut gehütetes Geheimnis!

Parallel dazu wurden auch die Materialien für die vielen Helferinnen und Helfer vorbereitet, ohne die solch eine große Veranstaltung wie unser Lauf gar nicht möglich wäre. Warnwesten und notwendige Unterlagen wurden den jeweiligen Helfergruppen zugeordnet. Damit kann auch in diesem Bereich alles gut organisiert ablaufen.

Alte Hasen (und Häsinnen) schwärmen davon, Neulinge haben jede Menge Respekt davor: der "Halbmarathon der TEAG" ist sicherlich eine sehr schöne, aber eben auch anstrengende Strecke im Rahmen des "4. Harztor-Laufes". In Summe geht es zwar vom höher gelegenen Ortsteil Sophienhof hinab nach Niedersachswerfen, aber zwischendurch warten ein paar kräftige Anstiege und auch Nadelöhre.

Um eines davon hat sich nun der Bauhof der Gemeinde gekümmert. Die Bohlen der kleinen Brücke über die Bere direkt hinter der Querung der B81 waren etwas in die Jahre gekommen. Hier wurde nun frisches Holz aufgeschlagen, um am 23. April eine sichere Passage zu ermöglichen.

  

Unser Streckenteam ist derweil dabei, mit weiteren Schildern die Strecken dauer-haft zu kennzeichnen. So können Freizeitläufer oder auch Wanderer die nicht nur landschaftlich schönen Strecken bald das ganze Jahr über nutzen.

Ohne fleißige ehrenamtliche Helfer wäre eine Veranstaltung wie der Harztor-Lauf, der alle Ortsteile unserer schönen Südharzgemeinde miteinander verbindet, wohl kaum vorstellbar. Und so sind die Organisatoren vom Verein Harztor-Lauf e.V. immer sehr dankbar für Hilfe aus den zahlreichen Vereinen und von Privatleuten. Mit den wachsenden Teilnehmerzahlen Jahr für Jahr steigen natürlich auch die Anforderungen an Organisation, Struktur und Sicherheit.

Daher wäre es sehr schön, wenn noch weitere Helferinnen und Helfer mit dazu stoßen würden. Wer sich dafür interessiert und gern am Rand der Strecke mit dabei sein möchte, der meldet sich am besten direkt beim Verein. Unter verein@harztorlauf.de kann man sich per Email melden. Telefonisch ist die Anmeldung unter 036331-47613 möglich. Wir freuen uns über zahlreiche neue, helfende Hände. Und ein Helferfest danach wird es natürlich auch in diesem Jahr geben!

Das organisierende Helfer-Treffen in diesem Jahr findet am 30. März 2017 in den Räumen der Feuerwehr Niedersachswerfen statt. Wir treffen uns um 18:30 Uhr dort.

regelschuleDie Vorweihnachtszeit hat ja gerade erst begonnen, aber schon betätigt sich unser Vereinsmitglied Heinz Landgraf als vorfristiger Nikolaus. Auf jeden Fall gab es heute ein großes Hallo in der Regelschule Niedersachswerfen. Dort überraschte "Opa Heinz" die Schülerinnen und Schüler mit fünf Warengutscheinen.

Mit dieser kleinen Überraschung möchte sich unser Verein bei den Mädchen und Jungen für ihre Hilfe beim "3. Harztor-Lauf" im April diesen Jahres bedanken. Mit viel Freude und Engagement unterstützten sie die Vorbereitungen zum Lauf. "Wir wollen aber auch beim nächsten Mal wieder dabei sein", war die einhellige Meinung beim Abschied. Wir freuen uns schon jetzt auf Eure Hilfe!

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen