Springe zum Inhalt

Gut zwei Monate vor dem 7. Harztor-Lauf am 19. April 2020 gibt es gute Neuigkeiten in Sachen Sponsoren zu berichten. Ohne diese, die unseren Lauf mit finanziellen Mitteln und Leistungen unterstützen, wäre die Durchführung der Veranstaltung so nicht möglich.

Gut zwei Monate vor dem 7. Harztor-Lauf am 19. April 2020 gibt es jetzt gute Neuigkeiten in Sachen Sponsoren zu berichten. Ohne die Firmen, Institutionen und Menschen, die unseren Lauf mit finanziellen Mitteln und Leistungen unterstützen, wäre die Durchführung der Veranstaltung so gar nicht möglich.

Mit Kathleen Kuhnert haben wir ab sofort eine echte Fachfrau an unserer Seite! In ihrer Hundeschule Kuhnert beweist sie bereits seit 2004 ihre große Expertise rund um die vierbeinigen Begleiter des Menschen. Eine Pension sowie die Zucht von Königspudeln gehören ebenfalls dazu. Wir freuen uns sehr, dass Kathleen Kuhnert ab jetzt unsere Aktion "Laufen mit Hunden" unterstützt.

Außerdem geht sie - gemeinsam mit einem immerhin 15-köpfigen Team - auch wieder beim 7. Harztor-Lauf an den Start. Alle Team-Mitglieder starten selbstverständlich mit ihren jeweiligen Hunden. Das wird sicherlich ein tolles Spektakel! Mehr über die vielfältige Arbeit von Kathleen Kuhnert werden wir in Kürze berichten.

Praktisch gesehen vis-a-vis vom Festgelände des 7. Harztor-Laufes im Steinfeld ist der zweite neue Sponsor beheimatet. Wobei, so ganz neu ist die Firma mcf Automobile - Kramer & Kramer GbR nicht bei uns, haben sie unseren Lauf doch auch schon in den letzten Jahren unterstützt. Nun aber wird diese gute Zusammenarbeit auf eine neue Stufe gehoben: ab dieser Auflage des Harztor-Laufes wird der 5km-Lauf von der Firma gesponsert.

Folgerichtig heißt dieser nun auch 5km-Lauf der mcf Automobile und wird auch so von uns in der Ausschreibung vermarktet. Der neue Sponsor übernimmt diesen Lauf von der Kreissparkasse Nordhausen, die uns anderweitig unterstützt und bei der wir uns natürlich recht herzlich bedanken wollen.

Wenn auch Sie sich vorstellen können, den Harztor-Lauf und damit viele Sportlerinnen und Sportler aus Nah und Fern zu unterstützen, so sprechen Sie uns einfach an. Ganz leicht geht das am 19. April 2020 zum nun schon 7. Harztor-Lauf - oder suchen Sie gleich jetzt den Kontakt zu uns. Wir freuen uns auf Sie!

Wir wünschen an dieser Stelle allen Freunden, Bekannten, Präsentatoren, Sponsoren, Helfern und Aktiven ein wunderschönes Weihnachtsfest!

Ein paar Tage der Besinnung, bevor es dann recht schnell ins neue Jahr und damit hinein in neue Herausforderungen geht. Und die werden es wieder in sich haben!

Foto: © Photofunia.com, Harztor-Lauf e.V.

Wir sehen uns zum 7. Harztor-Lauf am 19. April 2020!

Dieses Wasser kommt aus den Tiefen des Landschaftsschutzgebietes Harzes, ist geschützt vor Verunreinigungen und mit der Regionalmarke "Typisch Harz" ausgezeichnet. Die Harzer Mineralquelle aus Blankenburg, seit 1997 geführt von der Familie Weitemeyer, ist in diesem Jahr erstmals Sponsor für alkoholfreie Getränke beim Harztor-Lauf

Neben dem beliebten "Blankenburger Wiesenquell" Mineralwasser und "Blankenburger ISO Sport", mit denen die Läuferinnen und Läufer versorgt werden, stellt das Unternehmen weitere erfrischende Produkte wie Schorlen, Limonaden und Bitter-Getränken vor. Wir freuen uns sehr, eine Firma aus dem schönen Harz für unser Laufevent begeistern zu können.

Jedes Jahr erfreut sich der Bambini-Lauf im Rahmen des Harztor-Laufes einer sehr großen Beliebtheit. So gingen 2106 ca. 70 junge Läuferinnen und Läufer auf die 400 Meter lange Strecke, mit viel Applaus begleitet von Eltern, Großeltern und allen anderen Zuschauern. Ein echtes Highlight!

Das sieht auch Steffen Hahnemann von "Harztor Reisen Reisebüro-Taxi Hahnemann" so und unterstützt als Sponsor ab dieses Jahr den Bambini-Lauf. Zu finden ist der rührige Reiseverkehrsfachmann mit seinem engagierten Team in Niedersachswerfen, direkt zwischen der B4 (Nordhäuser Straße 7) und dem neuen Busbahnhof am HSB-Bahnhof.

www.harztor-reisen.de

Gestern waren einige Mitglieder des Vereins Harztor-Lauf e.V. in der Nordhäuser Wiedigsburghalle bei der "23. Sportgala des Landkreises Nordhausen" zu Gast. Hier ging es neben der Ehrung der besten Sportler und Unterstützern des Sports natürlich auch um gemeinsames Feiern und gute Gespräche. Denn eingeladen waren natürlich auch die Vertreter der Sponsoren, ohne die heute im Sport kaum noch etwas geht. Und auch die Presse war mit zahlreichen Vertretern vor Ort, so dass gut und umfassend berichtet werden konnte und kann.

Unsere Vereinsrunde bei der 23. Sportgala - Enric Winkler ist hinter der Kamera.

Am Einlass bekam man eine rote Stimmkarte, worauf die vorab von einer Jury ausgewählten Kandidat*innen bei Sportler*innen und Mannschaften aufgeführt waren. Hier konnte man seine drei Kreuze für die persönlichen Favorit*innen machen. Während dann die Auszählung lief, gab es die Auszeichnung der Menschen, die sich im Jahr 2016 besonders um den Sport verdient gemacht haben. Die Überraschung war sehr groß, als unser Vorstandsvorsitzender Dirk Wackerhagen aufgerufen wurde und er die Ehrung als "Sportorganisator des Jahres" entgegennehmen konnte. Dafür bekam er auch jede Menge Applaus vom Publikum.

Dirk Wackerhagen wird als "Sportorganisator des Jahres 2016" ausgezeichnet.

Später wurden schließlich die "Sportler des Jahres 2016" geehrt. Bei den Damen hat unser Daumendrücken gleich mal geholfen: obwohl sie gerade in Südafrika weilt, um dort an ihrem ersten Triathlon des Jahres teilzunehmen, wurde unsere Vereinsfreundin Katja Konschak mit den meisten Publikumsstimmen Erste. Ihr Mann Ulrich, der ebenfalls Mitglied in unserem Verein ist, nahm den Pokal und die Urkunde samt Blumen als Vertreter entgegen.

Ulrich Konschak durfte gleich zweimal nach vorn.

Aber er konnte praktisch gleich vorn bleiben, denn auch er wurde als "Sportler des Jahres" ausgezeichnet. Wie Katja bekam er die meisten Stimmen und wurde so ebenfalls Erster. Besonders schön fanden wir, dass bei der Aufzählung der Spitzenleistungen von Katja und Ulrich Konschak unser Harztor-Lauf als herausragender Wettbewerbserfolg mit genannt wurde. Das war im Übrigen auch beim mehrmaligen Gewinner unseres Halbmarathons, Peter Seidel, der Fall. Dieser ging in diesem Jahr leider leer aus.

Mannschaft des Jahres wurden verdient wieder die Boxer aus Nordhausen, die in der Bundesliga jedes Jahr für mehr als nur Achtungszeichen sorgen. Alle Sportler*innen bekamen viel Beifall und die Presse wirklich tolle Motive. So kann man sich bei der Thüringer Allgemeinen und der nnz-online ein paar Schnappschüsse des gestrigen Abends ansehen:

http://nordhausen.thueringer-allgemeine.de/web/nordhausen/startseite/detail/-/specific/Pokale-fuer-Nordhaeuser-Sportler-des-Jahres-Die-Konschaks-und-die-NSV-Boxer-1576292467

http://www.nnz-online.de/news/news_lang.php?ArtNr=205912

Aber auch Radio ENNO, unser Medienpartner, war vor Ort. Daher werden wir sicherlich am Montag einen schönen Beitrag über die "23. Sportgala" hören können. Wir jedenfalls waren sehr zufrieden mit der Veranstaltung, zumal auch die Gespräche mit Sponsoren und Unterstützern nicht zu kurz kamen. Und so wurden schon wieder die nächsten Termine vereinbart, denn die Vorbereitungen zum 4. Harztor-Lauf laufen auf Hochtouren.

Fotos: © Dirk Daniel, Harztor-Lauf e.V.

Scroll Up

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen