Springe zum Inhalt

Das Laufen Laufen in der Gruppe liegt absolut im Trend, will man den vielen Laufgruppen zum Beispiel bei Facebook glauben. So finden sich immer mehr Läuferinnen und Läufer zusammen, um gemeinsam in größeren oder kleineren Teams ein paar Kilometer an der frischen Luft zu absolvieren. Manchmal aber hat Mensch Lust, jedoch es findet sich kein Laufpartner. Was tun? In diesen Situationen passt es gut, wenn ein Hund in der Familie ist, der nicht lauffaul ist und gerade auch mal ein wenig an die frische Luft möchte.

Das Laufen in der Gruppe liegt absolut im Trend, will man den vielen Laufgruppen zum Beispiel bei Facebook glauben. So finden sich immer mehr Läuferinnen und Läufer zusammen, um gemeinsam in größeren oder kleineren Teams ein paar Kilometer an der frischen Luft zu absolvieren. Manchmal aber hat Mensch Lust, jedoch es findet sich kein Laufpartner. Was tun? In diesen Situationen passt es gut, wenn ein Hund in der Familie ist, der nicht lauffaul ist und gerade auch mal ein wenig an die frische Luft möchte.

Auch bei Laufveranstaltungen wie unserem Harztor-Lauf sieht man in den letzten Jahren mehr und mehr Besitzer*innen, die von ihren vierbeinigen Freunden begleitet werden. Diese Kombinationen verursachen dann bei den Zuschauern an der Strecke immer für tolle Reaktionen. So lag es für uns vom Organisationsteam schnell auf der Hand, dass auch wir bei unserem Volkslauf Läuferinnen und Läufer mit Hund starten lassen.

Nicht nur bei einem Wettkampf ist es natürlich üblich, ein paar Vorsichtsmaßnahmen und Regeln einzuhalten. Das beginnt grundlegend schon bei der Kondition des jeweiligen Hundes. Ein Chihuahua wird es auf unserer Halbmarathon-Strecke sicher sehr schwer haben. Idealerweise ist hierbei das Wissen von Herrchen oder Frauchen über das eigene Tier gefragt. Welche Laufstrecke schafft es? Welche Pausen muss ich dem Hund und mir einrichten? Wie versorge ich das Tier unterwegs? Und - auch nicht zu vernachlässigen: wie reagiert ganz speziell mein Hund auf Hunderte von Beinen anderer Läufer oder eben auf weitere Hunde?

An dieser Stelle möchten wir ein paar Punkte für alle Läuferinnen und Läufer aufzählen, die beim Start mit einem Hund beim Harztor-Lauf unbedingt einzuhalten sind:

  1. Das Tier wird bei der Einzelanmeldung gemeinsam mit dem jeweiligen Sportler angemeldet. Dazu einfach die Checkbox anklicken und den Namen des Tieres mit eintragen. Für Hunde gilt jeweils die halbe Erwachsenen-Startgebühr.
  2. Aus Sicherheitsgründen herrscht generell auf dem gesamten Gelände und allen Strecken beim Harztor-Lauf Leinenzwang.
  3. Die Hundeführer starten gemeinsam mit dem jeweiligen Starterfeld, doch hinter den Läuferinnen und Läufern ohne Hund. Dies dient sowohl zum Schutz der Tiere als auch aller Teilnehmenden sowie der Zuschauer.
  4. An den Verpflegungsstellen sind mehrere Wassernäpfe vorhanden. Darüberhinaus entscheidet jeder Teilnehmende in eigener Verantwortung, ob und wie er zwischendurch seinen Vierbeiner mit Flüssigkeit versorgen möchte.
  5. Für die Teilnahme ist eine bestehende Haftpflichtversicherung unbedingte Voraussetzung.
  6. Es gilt stets das Gebot der gegenseitigen Rücksichtnahme.

Mit diesen kleinen Regeln und Eurem gesunden Menschenverstand steht einer erfolgreichen Teilnahme von Hunden am Harztor-Lauf nichts im Wege. Und wie vielen von Euch sicher schon bekannt ist, erhalten bei uns auch die Vierbeiner eine kleine Erinnerung nach der Teilnahme am Lauf.

Ein paar nützliche Tipps zur Vorbereitung auf den Harztor-Lauf und zur Beachtung währenddessen hat Kathleen Kuhnert von der Hundeschule Kuhnert für Euch hier zusammengestellt:

  • Auch wenn fast allen gesunden Hunden das ausdauernde Laufen in den Genen liegt, müssen sich auch unsere Vierbeiner zunächst eine Kondition erarbeiten. Ein bis zwei Läufe pro Woche über die geplante Wettkampfdistanz sollten die Fellnasen als Vorbereitung problemlos wegstecken.
  • Bitte mindestens zwei Stunden vor und zwei Stunden nach dem Laufen nicht füttern und nur begrenzt trinken lassen. Gerade die größeren Hunderassen neigen sonst zu Komplikationen wie einer gefährlichen Magendrehung.
  • Ballenpflege: vor allem Streusalz, Frost und raue Untergründe machen den Hundepfoten zu schaffen. Vergesst nicht: sie sind Barfußläufer! Vaseline vor dem Schlafengehen pflegt die Ballen und macht sie widerstandsfähiger.
  • Während kalte Temperaturen - auch die unter Null - für den sich bewegenden Hund kein Problem darstellen, wird es bei Wärme schon recht schnell kritisch. Steigt das Thermometer auf mehr als 20 Grad Celsius, sollten nur noch die „Profiläufer“ an den Start gehen oder das Tempo dem Kreislauf des Hundes angepasst werden. Hunde sind nur wenig wärmetolerant und kollabieren bei Überhitzung.

Gut zwei Monate vor dem 7. Harztor-Lauf am 19. April 2020 gibt es gute Neuigkeiten in Sachen Sponsoren zu berichten. Ohne diese, die unseren Lauf mit finanziellen Mitteln und Leistungen unterstützen, wäre die Durchführung der Veranstaltung so nicht möglich.

Gut zwei Monate vor dem 7. Harztor-Lauf am 19. April 2020 gibt es jetzt gute Neuigkeiten in Sachen Sponsoren zu berichten. Ohne die Firmen, Institutionen und Menschen, die unseren Lauf mit finanziellen Mitteln und Leistungen unterstützen, wäre die Durchführung der Veranstaltung so gar nicht möglich.

Mit Kathleen Kuhnert haben wir ab sofort eine echte Fachfrau an unserer Seite! In ihrer Hundeschule Kuhnert beweist sie bereits seit 2004 ihre große Expertise rund um die vierbeinigen Begleiter des Menschen. Eine Pension sowie die Zucht von Königspudeln gehören ebenfalls dazu. Wir freuen uns sehr, dass Kathleen Kuhnert ab jetzt unsere Aktion "Laufen mit Hunden" unterstützt.

Außerdem geht sie - gemeinsam mit einem immerhin 15-köpfigen Team - auch wieder beim 7. Harztor-Lauf an den Start. Alle Team-Mitglieder starten selbstverständlich mit ihren jeweiligen Hunden. Das wird sicherlich ein tolles Spektakel! Mehr über die vielfältige Arbeit von Kathleen Kuhnert werden wir in Kürze berichten.

Praktisch gesehen vis-a-vis vom Festgelände des 7. Harztor-Laufes im Steinfeld ist der zweite neue Sponsor beheimatet. Wobei, so ganz neu ist die Firma mcf Automobile - Kramer & Kramer GbR nicht bei uns, haben sie unseren Lauf doch auch schon in den letzten Jahren unterstützt. Nun aber wird diese gute Zusammenarbeit auf eine neue Stufe gehoben: ab dieser Auflage des Harztor-Laufes wird der 5km-Lauf von der Firma gesponsert.

Folgerichtig heißt dieser nun auch 5km-Lauf der mcf Automobile und wird auch so von uns in der Ausschreibung vermarktet. Der neue Sponsor übernimmt diesen Lauf von der Kreissparkasse Nordhausen, die uns anderweitig unterstützt und bei der wir uns natürlich recht herzlich bedanken wollen.

Wenn auch Sie sich vorstellen können, den Harztor-Lauf und damit viele Sportlerinnen und Sportler aus Nah und Fern zu unterstützen, so sprechen Sie uns einfach an. Ganz leicht geht das am 19. April 2020 zum nun schon 7. Harztor-Lauf - oder suchen Sie gleich jetzt den Kontakt zu uns. Wir freuen uns auf Sie!

Läufer haben immer Saison! Und während es sich Otto-Normal-Bürger mit einem heißen Kaffee auf der Couch bequem macht, ziehen sich die wahren Enthusiasten die Laufklamotten über und treten beim 3. Kyffhäuser-Staffellauf am heutigen Samstag als Team an. Dass das Ganze auch noch sehr erfolgreich verlief, war schon fast zu erahnen.

Läufer haben immer Saison! Und während es sich Otto-Normal-Bürger mit einem heißen Kaffee auf der Couch bequem macht, ziehen sich die wahren Enthusiasten die Laufklamotten über und treten beim 3. Kyffhäuser-Staffellauf am heutigen Samstag als Team an. Dass das Ganze auch noch sehr erfolgreich verlief, war schon fast zu erahnen.

Foto: © Matthias Grimme (Harztor-Lauf e.V.)

Mit den zünftigen "Lauf-Luchs"-T-Shirts waren sie bestimmt nicht zu übersehen und so starteten die Läufer um unser Vereinsmitglied Matthias Grimme auch als Botschafter des kommenden 7. Harztor-Laufes am 19. April 2020. Doch heute galt es erst einmal, als Staffelteam mit der Nummer 43 zu zeigen, was in den Beinen steckt. Insgesamt 52 Teams begaben sich am Kyffhäuser-Denkmal bei gutem Wetter auf die Strecke durch den schönen Gebirgszug.

Hier kann man sich das Staffelrennen noch einmal als elektronische Aufzeichnung anschauen:

racemap.com/player/3--kyffhaeuser-staffellauf-2020_2020-01-17/

Lange Zeit behaupteten die fünf Harztor-Läufer den zweiten Platz und hatten die führenden Läufer vom "Laufteam SDH reloaded" praktisch immer in Sichtweite. Kurzzeitig lag man sogar in Führung. Doch in der vierten Runde zog der führende Läufer davon und der komfortable Abstand zu den bis dahin drittplatzierten "Sömmerdaer Gipfelstürmern" schmolz dahin. Nach einem spannenden Kopf-an-Kopf-Rennen mussten sie den Angreifer schließlich passieren lassen und fielen auf den dritten Platz zurück.

Foto: © Matthias Grimme (Harztor-Lauf e.V.)

Dieser dritte Platz wurde aber bis ins Ziel verteidigt und so wurden die Harztor-Läufer - bestehend aus Sebastian Hartmann, Robert Makarinus, Matthias Grimme, Norman Lehmann und Tom Schäfer - mit einem Pokal belohnt. Dafür gebührt den fünf Läufern unser vollster Respekt. Ein guter und gelungener Start in die Laufsaison 2020 steht damit zu Buche.

Und wenn sich am 19. April 2020 wieder Läuferinnen und Läufer zum 7. Harztor-Lauf hier im schönen Südharz treffen, sind sicherlich auch Teilnehmer des heutigen 3. Kyffhäuser-Staffellaufes dabei. Denn wie gesagt: die "Lauf-Luchse" waren nicht zu übersehen!

2

Zum kleinen Jubiläum, dem 5. Harztor-Lauf 2018, wollten wir wieder etwas Neues ausprobieren. Nordic Walking sollte das Angebot der Strecken ergänzen. Die Idee dazu kam uns schon ein Jahr davor, wo es so einige Teilnehmerinnen und Teilnehmer des 5km-Laufes gab, welche die Länge der Strecke doch leicht überschätzt hatten. Also gingen sie einen großen Teil. Das war anstrengend genug, wie man uns vielfach versicherte.

Zu unserem kleinen Jubiläum, dem 5. Harztor-Lauf 2018, wollten wir wieder etwas Neues ausprobieren. Nordic Walking sollte das Angebot der Strecken ergänzen. Die Idee dazu kam uns schon ein Jahr davor, wo es so einige Teilnehmerinnen und Teilnehmer des 5km-Laufes gab, welche die Länge der Strecke doch leicht überschätzt hatten. Also gingen sie einen großen Teil. Das war anstrengend genug, wie man uns vielfach versicherte.

Denn schon das Gehen ist ja Bewegung an der frischen Luft, und "Nordic Walking" ist nicht umsonst seit vielen Jahren beliebt bei Jung und Alt. Und deshalb laden wir Euch auch in diesem Jahr zu 5km feinstem Nordic Walking ein! Die Anmeldung dazu erfolgt wie bei den Läufen über das Online-Formular, die Startgebühren sind moderat gehalten. Eine klassische Wertung erfolgt jedoch nicht. Dafür erhalten alle Geherinnen und Geher eine schöne Erinnerung an ihre Teilnahme. Und das Beste: Laufen mit Hunden gilt auch beim Nordic Walking!

Foto: © Giorgio Minguzzi, Nordic Walking

Der Start erfolgt direkt nach den Athleten des 5km-Laufes. Es wird auch die gleiche Strecke gegangen, bis das Ziel auf dem Festgelände beim Herkules-Markt erreicht ist. Der Verpflegungspunkt in der Steinstraße kann von Euch natürlich in Anspruch genommen werden.

Wer sich also nicht laufend, sondern gehend auf den Weg machen möchte beim Harztor-Lauf, der ist herzlich eingeladen.

Laufen macht Spaß! Das wissen nicht nurr Mama und Papa, Oma und Opa. Nein, schon die Kleinsten rennen um die Wette und haben viel Spaß dabei. Und auch bei uns haben die "Minis" ihren großen Auftritt! Zur besten Zeit gegen 12.30 Uhr wird der Bambini-Lauf gestartet. Und wie in jedem Jahr werden die Gäste entlang der Strecke wieder begeistert sein!

Laufen macht Spaß! Das wissen nicht nurr Mama und Papa, Oma und Opa. Nein, schon die Kleinsten rennen um die Wette und haben viel Spaß dabei. Und auch bei uns haben die "Minis" ihren großen Auftritt! Zur besten Zeit gegen 12.30 Uhr wird der Bambini-Lauf gestartet. Und wie in jedem Jahr werden die Gäste entlang der Strecke wieder begeistert sein!

Der Kurs direkt an der Bühne auf dem Parkplatz des Herkules-Marktes ist etwa 300 Meter lang und führt die kleinen Nachwuchs-Athleten einmal über unseren Zieleinlauf-Parcours. Der Start beim Bambini-Lauf ist dabei natürlich kostenlos und eine Wertung gibt es nicht. Der Spaß steht im Mittelpunkt! Ein Geschenk für alle Teilnehmer gibt es aber trotzdem.

Die Teilnahme lohnt sich also, Mama und Papa dürfen natürlich gerne anfeuern! Die Anmeldung der kleinen Sportlerinnen und Sportler bis einschließlich fünf Jahren erfolgt direkt vor Ort am Sonntag.

Viel Erfolg, viel Spaß und gutes Gelingen!

Scroll Up